Nudeln mit Speck und Lauchzwiebeln

Rezept Nudeln mit Speck und Lauchzwiebeln (Eigenkreation)

für 2 große Portionen

  • 250 g Spiralnudeln in Salzwasser bissfest kochen.
  • 90 g durchwachsenen Speck von Schwarte und Knorpeln befreien, würfeln. Auf dem Foto sehen Sie ein schönes Stück durchwachsenen Speck von meinem Lieblingsschinkenhändler Schinken-Wolf. Schinken-Wolf hat einen Stand auf dem Wochenmarkt in Neugraben und verkauft im Familienbetrieb besonders leckeren Schinken, Speck, Würstchen etc.
    Frau Wolff weiß inzwischen auch schon, dass ich für ihre Begriffe eher kleine Mengen kaufe und immer mageren Speck mit ohne oder nur wenig Knorpel möchte. Klappt meistens!
    Das Stück auf dem Foto hat 280 g. Den Rest habe ich ebenso gewürfelt und in zwei Portionen eingefroren. Mit EUR 1,90 pro 100 g ist der Speck auf dem Markt übrigens wesentlich billiger als eingepackter in Scheiben z.B. von Tulip bei Kaufland. Weiterer Vorteil: Hier sehe ich, was drin und dran ist und er schmeckt um Welten besser – gar kein Vergleich zum Industrieprodukt.
  • Speck in der Pfanne kross braten. Ggf. etwas Olivenöl hinzugeben.
  • 1 Bund Lauchzwiebeln putzen, in Ringe schneiden und dunkelgrüne Teile entsorgen und mit etwas Olivenöl zum Speck in die Pfanne geben und dünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Nudeln abgießen und mit etwas Kochwasserrest in die Pfanne geben.
  • Ein Stückchen Parmesan reiben, darüber geben, umrühren, genießen!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.