Himbeer-Purple-Trifle

Himbeer Purple Trifle 2 Himbeer Purple Trifle

Nachtische müssen für mich schnell zuzubereiten sein, sonst verliere ich den Spaß daran. Höchstens für das Himbeer-Quark-Mousse mache ich eine Ausnahme. Am Wochenende konnte ich den regionalen Himbeeren am Marktstand beim Wildpark Schwarze Berge nicht widerstehen und es gab dieses Dessert als Mittagessen. Die Menge ist entweder ein kleines Sommer-Mittagessen oder ein Riesennachtisch.

Rezept Himbeer-Purple-Ttrifle (Eigenkreation) für 2 Portionen

  • Himbeer Purple Trifle 1 300x255 Himbeer Purple Trifle200 g Himbeeren verlesen
  • 300 g Joghurt Griechischer Art (10% Fett) mit 2 gehäuften Teelöffeln Vanillezucker süßen.
  • 65 g Amarettini in einen Gefrierbeutel geben, Beutelende zu halten und mit dem Handballen die Kekse mit Kraft zerdrücken.
  • In zwei mittelhohe Gläser zwei Schichten Joghurt, Himbeeren und Keksbrösel nacheinander einfüllen.
  • Je Glas 1 Esslöffel Eat A Rainbow Purple* auf der obersten Schicht locker so verteilen, dass etwas inneren Glasrand am Joghurt vorbeiziehen kann.

Meine rote Essenz Purple ist jetzt leider alle – werde wohl mal neue bestellen, weil die zum einen so lecker und zum anderen so einfach anzuwenden ist.

Was ist Euer Lieblingsnachtisch?

  1. * Das Produkte in diesem Beitrag wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank! Der Beitrag gibt meine ehrliche, freie und subjektive Meinung wieder. []

Rotweinsalz

Rotwein Barrique Meersalz Picsart Rotweinsalz

Neben dem Sylter Meersalz hat mir eine herzallerliebste Dame auch noch Rotwein-Barrique-Meersalz von Blum geschenkt. Es ist exklusiv handgefertigt aus der Gourmetmanufaktur PK Picasso Kulinarisch.

Nach Rotweinsalz habe ich schon lange Ausschau gehalten und nie welches gefunden. Schön ist, dass dieses Meersalz fein ist, so dass es ganz leicht zu verteilen ist. Es schmeckt großartig auf frischer Salatgurke. Am Wochenende habe ich bei akuter Koch-Unlust und Hitze einfach einen schnellen Feldsalat zusammengewürfelt, dem dieses Rotweinsalz auf dem Ziegenfrischkäse das absolute Highlight war.

Rudimentäres Rezept für schnellen Feldsalat (Eigenkreation)

Außer 150 g Feldsalat waren für 2 Personen noch 100 g Ziegenfrischkäse mit etwas Pfeffer, 10 g italienischer Schinkenspeck und eine ordentliche Handvoll geröstete Pinienkerne im Spiel. Die fruchtige Weißweinessig-Vinaigrette mit der Essenz Yellow von Eat a Rainbow anstatt Honig passte perfekt dazu. Jetzt noch ein frisches Baguette dazu und alles ist fertig!

Was ist Euer Lieblingssalz?

Facebook Fanpage

Leckerei bei Kay Header 20110106 300x86 Facebook FanpageEndlich haben meine beiden Blogs – dieser hier und meyrose. fashion, beauty & me – eigene Seiten auf Facebook bekommen

In Zukunft werde ich versuchen, die Blogs betreffende Statusmeldungen auf den jeweiligen Seiten und nicht mehr auf meinem Namensprofil Ines Meyrose zu veröffentlichen. Natürlich freue ich mich über ein paar “Gefällt mir” bei den Blogseiten.

Leider kann im Moment jedoch niemand den Fashionblog auf Facebook verlinken und Links teilen oder anklicken, weil Facebook die Domain als unsicher eingestuft hat. Die Seite ist durchaus sauber, es liegt daran, dass mein Provider gerade bei Facebook geblockt wird. Ich hoffe, dass das Problem bald behoben sein wird und die Beiträge wieder mit Links geteilt werden können. Ansonsten funktionieren Twitter und Google+ derzeit zum Glück noch problemlos. Hübsche Bilder könnt Ihr auch auf Instagram sehen.

Salzige Liebe

Sylter Meersalz grob Salzige Liebe

Regelmäßige Leser_innen dieses Blogs kennen meine Vorliebe für salinenreines Fleur de Sel aus der Bretagne von Meersalz und den Salzmischern sowie das Flor de Sal d’Es Trenc von Mallorca. Noch nicht gekostet hatte ich bisher – außerdem live beim Schwimmen – das Sylter Meersalz. Das erste deutsche Meersalz wird aus Nordseewasser direkt auf meiner Lieblingsinsel gewonnen.

Klar habe ich mich also über dieses Urlaubsmitbringsel einer lieben Person gefreut! Lustig ist, dass schon beim Öffnen des Glases die Luft nach Sylt riecht. Es ist der typische Geruch nach Meer und Watt. Es schmeckt salzig-erdig. Das französische Fleur de Sel ist viel feiner im Geschmack. So sehe ich das Sylter Meersalz weniger als Konkurrenzprodukt dazu, sondern eher als Ergänzung in meinem Salzsortiment. Es passt z.B. gut zu Bruschetta. Eigentlich ist mir der Geschmack dabei auch (fast) gleich, wenn mich etwas so sehr an Urlaub und glückliche Stunden erinnert, wie dieses Salz icon smile Salzige Liebe .

Was ist Euer Lieblingssalz?

Rote Pfanne

Rote Pfanne Rote Pfanne

Hoppel-Poppel nennt man in der Familie meines Mannes so ein Restessen. Kennt Ihr den Begriff? Ich vorher nicht. Hoppel-Poppel ist ein Pfannengericht mit den Resten des Tages und allem, was man sonst noch so braucht, um abends satt zu werden. Letzte Woche gab es dieses Pfannengericht bei uns und die optisch-geschmacklichen Erwartungen waren gering. Aber: Es war am Ende so lecker, dass wir gerne mehr davon gehabt hätten!

Rezept Rote Pfanne (Eigenkreation)

2 Portionen

  • 1 große Möhre in feine Stücke schneiden
  • 1 große rote Paprika würfeln
  • 3 rote Zwiebeln würfeln
  • Das Gemüse in einer Pfanne in Olivenöl anschwitzen und mit Deckel einige Minuten garen, dabei gelegentlich umrühren.
  • Wenn die Möhren gar sind, 200 g abgespülte und abgetropfte weiße Bohnen aus der Dose hinzugeben.
  • Würzen mit Salz, Pfeffer, frisch gemahlenen italienischen Kräutern (oder frischem Rosmarin oder Thymian)
  • 2 Esslöffel Eat A Rainbow Red* unterrühren. Die rote Essenz gibt mit der fruchtig-tomatigen Note den perfekten Geschmack zum Gemüsesud. Wer Red nicht zur Verfügung hat, kann alternativ 250 g frische Tomaten grob würfeln und mit dem Gemüse kochen. Das schmeckt auch, allerdings nicht so fein abgerundet wie mit der Essenz Red.

Als “Beilage” dazu gab es bei uns 12 kleine Thüringer Würstchen, die ich klein geschnitten und in einer anderen Pfanne in Olivenöl gebraten habe. Vegetarier lassen die einfach weg und nehmen eine größere Gemüsemenge.

Wie nennt Ihr solche Resteverwertungsgerichte?

  1. * Das Produkte in diesem Beitrag wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank! Der Beitrag gibt meine ehrliche, freie und subjektive Meinung wieder. []
Seiten 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 32 33 34 nächste