Wirsing-Kartoffel-Eintopf mit Speck

Wirsing Kartoffel Eintopf www.leckerei bei kay.de  Wirsing Kartoffel Eintopf mit Speck

Rezept Wirsing-Kartoffel-Eintopf mit Speck (Eigenkreation)

3 große oder 4 normale Portionen

  • Wirsing Kartoffel Eintopf Teller www.leckerei bei kay.de  300x179 Wirsing Kartoffel Eintopf mit SpeckIn einem Bräter oder einer hohen Pfanne 200 g  Würfel von magerem, durchwachsenem Speck mit 1 großen, fein gewürfelten Zwiebel braten, bis der Speck kross und die Zwiebel braun gedünstet ist.
  • 6 mittelgroße Kartoffeln waschen und sauber schrubben oder schälen, in mundgerechte Würfel schneiden, dazugeben und kurz anbraten.
  • 1 mittelgroßen Wirsingkohl vierteln, entstrunken, in Stücke schneiden, hinzugeben und leicht zusammen fallen lassen.
  • Gemüsebrühe angießen, so dass alles ganz knapp bedeckt ist (200 bis 400 ml), umrühren.
  • Mit Pfeffer, etwas Chili aus der Mühle, Salz würzen.
  • Mit geschlossenem Deckel 10-12 Minuten köcheln lassen, umrühren, weiter kochen, bis die Kartoffeln gar sind.

Schmeckt auch aufgewärmt am kommenden Tag noch lecker.

Curryhuhn

Curryhuhn Reis www.leckerei bei kay.de  Curryhuhn

Früher hat mein Seefahreropa Willi immer für uns Curryhuhn gekocht, das so scharf war, dass wir es als Kinder kaum essen konnten. Meine Mutter hat es etwas gemäßigter gewürzt, es war aber für Gastkinder am Tisch immer noch zu scharf. Basis war immer eine Hühnerfrikassee. Manchmal sollte es auch eigentlich Hühnerfrikassee geben und wenn die nach nichts schmeckte, wurde dann doch ein Curryhuhn daraus -. oder am nächsten Tag beim Restessen. Geblieben ist bei mir, dass ich beides sehr gerne esse.

Rezept Curryhuhn
(in Anlehnung an ein Rezept von Tim Mälzer aus der Sendung Tim Mälzer kocht! für Hühnerfrikassee)

Für 4 Portionen + Reis als Beilage

Zutaten

2 mittelgroße Zwiebeln
1400 g Hähnchenkeulen (das sind 4 bis 6, je nach Größe)
3 getrocknete Lorbeerblätter
0,5 Teelöffel schwarze Pfefferkörner
5 Wacholderbeeren
3 Nelken
Salz
100 ml trockner Weißwein
1 rote Paprika (ca. 225 g ungeputzt)
3 mittelgroße Möhren (ca. 240 g ungeputzt)
Wer mag: noch 200 g TK-Erbsen extra fein
150 g kleine, weiße Champignons
30 g Butter
30 g Mehl
100 ml Schlagsahne
Cayennepfeffer
1 Spritzer Zitronensaft
1 Esslöffel Currypulver

Zubereitung

  • Eine Zwiebel halbieren und mit den Schnittflächen in dem mit Alufolie ausgelegten
    Topf dunkelbraun rösten – nicht schwarz. Aus dem Topf nehmen, Alufolie entsorgen. Zwiebelhälften zusammen mit den abgespülten Hähnchenkeulen, Lorbeerblättern, Pfefferkörnern, Wacholderbeeren, Nelken, Salz, Weißwein und 1,5 l Wasser in einen Topf geben und zugedeckt bei milder Hitze langsam zum Kochen bringen, dann 30 Minuten bei milder Hitze sieden. Wenn das Fleisch nicht mit Wasser bedeckt ist, etwas mehr Wasser angießen – sonst trocknet es an den Stellen aus, die aus dem Wasser gucken.
  • Champignons putzen, kleine ganz lassen – größere halbieren oder vierteln
  • Paprika und Möhren putzen und in kleine Stückchen schneiden.
  • Hähnchenkeulen mit einer Greifzange aus der Brühe nehmen und lauwarm abkühlen lassen. Hähnchenkeulen mit den Fingern häuten, das Fleisch von den Knochen lösen und mundgerecht zerzupfen.
  • Die Brühe durch ein Sieb gießen, zurück in den Topf geben und aufkochen.
  • Curryhuhn www.leckerei bei kay.de  150x150 CurryhuhnButter in einem Topf schmelzen. Mehl unterrühren und aufschäumen, Currypulver unterrühren und kurz anschwitzen. 800 ml Brühe angießen, kurz aufkochen. Sahne, Champignons, Paprika und Möhren zugeben und 10 Minuten leicht köcheln lassen. Ggf. Erbsen dazu geben – noch 3 Minuten garen. Mit Salz, Cayennepfeffer und einem Spitzer Zitronensaft würzen.
  • Hähnchenfleisch dazu geben und in der Frikassee kurz wieder erwärmen.

Zubereitungszeit: 1,5 Stunden + Abkühlzeit für das Fleisch
Dazu: Reis

Tipp

Curryhuhn Kartoffelpueree www.leckerei bei kay.de  150x150 CurryhuhnDie restliche Brühe portionsweise einfrieren und z.B. für Risi-Pisi oder Gemüsesuppe verwenden. Ich habe es ohne Erbsen gekocht und die erst am kommenden Tag beim Resteessen zur Verlängerung der Menge hinzugegeben. Schmeckte auch gut. Das Curryhuhn lässt sich gut vorbereiten und wieder erwärmen.

Kartoffelpüree passt auch als Beilage – Reis schmeckt aber besser dazu.

Schmortopf mit Geflügel

Schmortopf mit Gefluegel Teller www.leckerei bei kay.de  Schmortopf mit Geflügel

Zum Jahresende bin ich gerade etwas unkreativ, was neue Eigenkreationen angeht und koche mit lieber noch durch spannende Rezepte, die ich in Zeitschriften finde.

In der aktuellen Landlust Ausgabe Januar/Februar 2013 sind Eintöpfe im Rezeptteil. Da hat mich der Schmortopf mit Geflügel angelacht, weil ich gerne zarte Hähnchenschenkel esse (vom Geknurpsel mal abgesehen …).

Thymian Schnee Stern 300x225 Schmortopf mit GeflügelDas Rezept funktioniert soweit ganz gut. Das Fleisch fiel superzart vom Knochen. Da ich es gerne etwas würziger mag, habe ich allerdings gleich die Menge von Zwiebeln und Kräutern verdoppelt und noch etwas gemahlene Chili hinzugefügt. Den Thymian habe ich im Schnee aus dem Garten geernet. Der Rosmarin stand etwas geschützter …

Als Beilage gab es bei uns Reis anstatt der empfohlenen Nudeln. Frisches Brot würde auch gut passen.

Nachtrag: Ich habe nur 4 Hähnchenschenkel genommen, weil wir nur zu zweit waren. Die restliche Soße gab es heute mit Nudeln zum Mittagessen.

Schmortopf mit Gefluegel www.leckerei bei kay.de  Schmortopf mit Geflügel

In meinem Ofen funktionieren die Schmortöpfe mit geschlossenem Deckel übrigens nicht so, wie es in den meistens Rezepten steht. Wenn ich den geschlossenen Bräter bei 175 Grad Celsius in den Ofen stelle (2. Schiene von unten), kocht das Essen darin nicht und wird nicht in der angegebene Zeit gar. Ich löse das Problem, in dem ich den Ofen auf 200 Grad Celsius heize, den Bräter offen hineinstelle, warte bis es kocht, dann den Deckel drauf gebe und erst, wenn es im geschlossenen Bräter immer noch kocht, die Temperatur auf 175 Grad Celsius reduziere. Das dauert etwa 10 Minuten. Die Gesamtgardauer passt dann meistens mit der in den Rezepten angegeben.

Kürbis-Möhren-Suppe

Kuerbis Moehren Suppe Kürbis Möhren Suppe

Im Moment gibt es hier nicht so viele neue Rezepte, weil ich gerade gerne Bewährtes koche. Hier gibt es eine Variation meiner Kürbiscremesuppe.

Rezept Kürbis-Möhren-Suppe (Eigenkreation)

Für 10 Suppenteller = 5 Personen als Mittagessen mit Brot dazu

  • 1 Hokkaido-Kürbis mit einem Gewicht von ca. 1 kg waschen, abtrocken, halbieren, von Kernen und Stroh befreien, grob würfeln.
  • 1 Zwiebel fein würfeln
  • 2 festkochende Kartoffeln – ca. 95 g – schälen, abspülen, klein würfeln
  • 1 Stückchen Ingwer – ca. 1 cm – mit dem Sparschäler schälen und sehr fein würfeln
  • 500 g Möhren putzen und in Stücke schneiden.
  • In einem gusseisernen Bräter oder Suppentopf Olivenöl erhitzen, Zwiebelwürfel darin anschwitzen. Kartoffel-, Möhren, Ingwerwürfel und Kürbisstücke hinzu geben und anschwitzen. Sie dürfen an einigen Stellen leicht Farbe nehmen. Currypulver hinzugeben und verrühren.
  • 1 Liter Gemüsebrühe angießen, so dass die Gemüseteile gut bedeckt sind. Ca. 20 Minuten mit geschlossenem Deckel köcheln lassen.
  • Würzen mit Pfeffer aus der Mühle und Salz. Mit einem Kartoffelstampfer das Gemüse grob zerdrücken, dann fein mit einem elektrischen Schneidestab pürieren. Abschmecken mit Zucker, Salz und Pfeffer.

Schlagsahne debic 87x300 Kürbis Möhren SuppeSuppeneinlage

Pro Person 25 g magere Speckwürfel in einer Pfanne auslassen und kross braten. Kürbiskerne in gewünschter Menge rösten.

Teller auffüllen, einen dicken Klecks Schlagsahne auf jeden Teller geben, Speckwürfel und Kürbiskerne darüber geben und einem Teelöffel je etwas Steirisches Kürbis Kernöl auf die Sahne geben.

In diesem Fall nehme ich tatsächlich auch mal Sprühsahne – die von debic ist genießbar und wird auch in vielen Restaurants verwendet.

Krautfleckerl

Krautfleckerl Topf www.leckerei bei kay.de  Krautfleckerl

… nach einem Rezept von Tim Mälzer aus der Sendung Tim Mälzer kocht!
Hier geht es zum Originalrezept: Krautfleckerl

Krautfleckerl www.leckerei bei kay.de  300x242 KrautfleckerlDas Rezept habe ich letzten Herbst nach der Sendung ausgedruckt und seit dem lag es verschmäht in der Küche. Am Wochenende hatte ich Lust auf Weißkohl und habe es wieder hervor gekramt. Das hätte ich ruhig eher tun sollen. Das Essen ist sehr lecker. Bei mir ist es recht würzig geraten – extrem köstlich. Bei uns hat es für 4 große Teller gereicht.

Meine Änderungen am Originalrezept

Ich habe Gemüsebrühe anstatt Hühnerbrühe verwendet, weil ich nur die im Haus hatte. Die restliche Hühnerbrühe von der Hühnerfrikassee ist kürzlich in der Kürbiscremesuppe gelandet. Zum Schmoren von Zwiebeln und Kohl etc. habe ich keine Pfanne, sondern meinen kleinen gusseisernen Bräter La Marmite von Le Creuset verwendet. Da hat alles bestens reingepasst und das Umrühren geht einfacher ohne Sauerei auf dem Herd. Außerdem ist der Topf ofentauglich, so dass ich keine Auflaufform brauchte, sondern einfach Schinken, Käse und Kürbiskerne mit in diesen Topf gegeben habe.

Den Tipp mit dem Kürbis Kernöl zum Beträufeln kann ich nur bestätigen. Es passt sehr gut dazu und macht den Geschmack noch runder und feiner. Auf die Kombination mit Kürbiskernen und -öl zu Weißkohl wäre ich selbst nicht gekommen, kann sie nach dem Probieren jedoch sehr empfehlen. Die Kürbiskerne werden beim Überbacken schon knusprig, ohne zu verbrennen. Das gibt dem ansonsten eher weicheren Gericht eine schöne knackige Note.

Nachtrag 29. Oktober 2012
Heute mal mit Farfalle anstatt zerbrochenen Lasagneblättern. Auch lecker!

Krautfleckerl Farfalle www.leckerei bei kay.de  Krautfleckerl

Seiten 1 2 3 4 nächste