Flammkuchenpizza

Flammkuchenpizza Flammkuchenpizza

Rezept Flammkuchenpizza (Eigenkreation)

Zutaten für 2 große Portionen

  • 300 g Flammkuchenteig aus dem Kühlregal in Rechteckform (meiner ist von Aldi, die Zutatenliste besser nicht ansehen, wenn man wenige Zutaten bevorzugt …)
  • 50 g Frischkäse natur oder Schmand
  • 200 g reife Tomaten (4 Stück), entkernt, gewürfelt
  • 2 rote Zwiebeln in Spalten
  • 125 g Mozzarella in dünnen Scheiben
  • 100 g durchwachsener Speck in Würfeln
  • Salz, Peffer, getrockneter Oregano

Zubereitung

Ofen auf 220 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Flammkuchenteig auf einem Blech mit dem Backpapier, was dabei ist, auslegen und mit einer Gabel an einigen Stellen einstechen. Frischkäse oder Schmand mit einem Teigschaber dünn auf dem Teig bis 1 cm zum Rand hin verstreichen, Zwiebelspalten und Tomatenwürfel darauf verteilen, würzen mit Pfeffer, Salz und Oregano nach Belieben, Mozzarellascheiben und Speckwürfel darauf verteilen. Etwa 15 Minuten in der Ofenmitte bis zur gewünschten Bräunung des Käses oder Krossegrades des Specks backen.

Lasst es Euch schmecken!

Kartoffelboden-Quiche

Kartoffelboden Quiche Picsart Kartoffelboden Quiche

Wer so gerne Kartoffelklöße, Gnocchi, Kroketten und Pü mag wie ich und weiche Konsistenzen bei herzhaftem Essen mag, wird diese Quiche mit einem Boden aus Kartoffelteig lieben. Das Rezept findet Ihr hier bei Bloggerin Frau Schlörte:
Quiche mit Kartoffelboden.

Entdeckt habe ich es via Instagram bei Frau Schlörte und gleich für nachkochenswert befunden. War köstlich gestern und auch der Rest heute war noch sehr gut genießbar. Da ich keine Milch im Haus hatte, aber ich Sahne genommen. Außerdem habe ich den Teig noch gesalzen und auch in die Eimasse Muskatnuss gegeben. Weil ich nur neue Kartoffeln hatte, die zum Schälen zu schade sind, habe ich nur 440 g Kartoffel genommen und nach dem Kochen im Ganzen gepellt.

Erstaunt war ich darüber, was für ein wundervoll fluffiger Teig dabei herauskommt, der sich wie von zZberhand mit wenigen Handgriffen in der geölten Form verteilen lässt. Davon darf sich jeder Mürbeteig eine Scheibe abschneiden!

Mein Tipp: Nachkochen!

Ansonsten findet Ihr hier im Blog meine Quiche-Rezepte: Kategorie Quiches & Tartes. Mein Liebling ist dabei die Bärlauch-Tomaten-Quiche mit Parmesanboden.

Quiche mit Babyspinat und Tomaten

Quiche Spinat Tomate www.leckerei bei kay.de  Quiche mit Babyspinat und Tomaten

Spinat frisch gehackt www.leckerei bei kay.de  150x150 Quiche mit Babyspinat und TomatenBabyspinat gehackt www.leckerei bei kay.de  150x150 Quiche mit Babyspinat und TomatenDiese Quiche ist eine Variation der Bärlauch-Tomaten-Quiche.

Nehmt einfach 100 g gewaschenen, in der Salatschleuder getrockneten, grob gehackten Babyspinat anstatt des Bärlauchs und schon bekommt Ihr dieses leckere Essen. Mein Liebster und ich sind uns einig, dass die Quiche mit dem Spinat noch viel besser schmeckt als mit Bärlauch.

Zwiebeltarte

Zwiebeltarte 150x150 ZwiebeltarteZwiebeltarte 2 150x150 Zwiebeltarte… nach einem Rezept von Tim Mälzer aus der Sendung Tim Mälzer kocht!
Hier geht es zum Originalrezept: Zwiebeltarte
Und hier ist der Beleg, dass die Zwiebeltarte auch von einer Nicht-Köchin lecker aussieht:

Zwiebeltarte www.leckerei bei kay.de  Zwiebeltarte

Meine Veränderungen am Rezept

  • 1 Platte frischer Blätterteig mit 25 x 42 cm reicht für ein Blech aus – es bleibt nur etwas Platz am Rand. Dann nur 500 g Zwiebeln nehmen.
  • Anstatt von Creme Fraiche nehme ich Schmand.
    Grund: Den habe ich meistens im Haus – Creme Fraiche nicht.
  • Ofenhitze nur 200° Celsius bei Ober- / Unterhitze – sonst verbrennt mir der Rand.
  • Auf dem Foto fehlt bei mir Thymian – der kalte Winter hat ihn gekillt – fehlte auch geschmacklich – er gehört wirklich dazu.

Die Tarte schmeckt lauwarm am besten. Sie schmeckt mit dem Honig und der Schärfe des Cayennepfeffers sehr würzig-lecker.

Paprika-Champignon-Tarte

Paprika Champignon Tarte www.leckerei bei Kay.de  Paprika Champignon Tarte

Rezept Paprika-Champignon-Tarte (Eigenkreation)

3 Portionen als Hauptgericht oder 6-8 Portionen als Vorspeise

Zutaten … für den Teig

  • 140 g Mehl
  • 80 g weiche Butter + etwas Butter zum Einfetten der Form
  • 3 Esslöffel kaltes Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zucker

Zutaten … für die Füllung

  • 1 rote Paprika in kleinen Würfeln
  • 1 kleine Zwiebel gewürfelt
  • 5 mittelgroße Champignons in Scheiben
  • Salz, Pfeffer, frisch geriebene Muskatnuss
  • 60 g Frischkäse, z.B. das Frischkäsefass natur von Aldi
  • 250 ml Cremefine zum Kochen oder Schlagsahne
  • 3 Eier

Zubereitung

  • Ofen auf 200° Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Mehl, Butter, etwas Salz und Zucker mit ca. 3 Esslöffel kaltem Wasser in einer Küchenmaschine zum Teig verkneten, ggf. mit den Händen nacharbeiten.
  • Den Teig in der einer ausgebutterten Tarteform mit 24 cm Durchmesser ausrollen und mit einer Gabel mehrfach einstechen.
  • Paprikawürfel, Zwiebelwürfel und Pilzscheiben mischen und in der Form verteilen.
  • Frischkäse, Cremefine und Eier in einer großen Schüssel mit einem Schneebesen gut verquirlen. Würzen mit reichlich Salz, Pfeffer und Muskatnuss,
  • Quiche auf der zweiten Schiene von unten in 45 Minuten schön goldfarben backen. Ggf. nach 35 Minuten auf die mittlere Schiene hoch setzen, wenn sie nicht bräunt.
  • 10 min. außerhalb des Ofens abkühlen lassen und lauwarm genießen.
Seiten 1 2 nächste