Etwas über mich

Schwer zu sagen, was ich lieber mag: Essen oder Kochen?

Vermutlich Essen, weil ich Hunger so unendlich schrecklich finde und ich eigentlich immer Appetit habe. Aber gleich danach kommt Kochen. Und das macht mir viel Freude, weil ich gerne nicht nur Irgendetwas esse, sondern gerne Leckereien zu mir nehme.

Die Idee, einen Foodblog zu schreiben, habe ich schon länger. Auslöser, es dann endlich umzusetzen, war ein Geschenk meiner lieben Freundin M. zu Weihnachten 2011:
Das Buch “delicious days” von Nicole Stich

 Etwas über mich Etwas über mich

Ich freue mich schon darauf, Einiges daraus zu Kochen. Außerdem freue ich mich darauf, Euch hier in meinem eigenen Blog Eigenkreationen vorzustellen und Euch auch Lust aufs Kochen zu machen. Wer weiss: Vielleicht wird hieraus auch mal ein schönes Kochbuch!

Meine Kochphilosophie: Schnell – Einfach – Lecker

Wer mehr über mich wissen möchte, findet das in meinem Fashionblog meyrose – fashion, beauty & me sowie meinen Firmenwebseiten image&impression und Konfliktmanagement in Unternehmen. Außerdem könnt Ihr mir folgen über

5 Gedanken zu “Etwas über mich

  1. Hallo Kay

    ich finde die Idee, sowie die Umsetzung dieser Website super!
    Da ich auch so langsam anfange die Kunst des Kochens zu entdecken,
    würde ich mich über Rezepte, Tipps & Tricks freuen!
    Bis dahin
    Simon

    • Hallo Simon,

      Danke!

      Dann hoffe ich, dass in Zukfunft auch für Dich spannende Rezepte dabei sind. Wenn Du Dir bestimmte Rezepte oder Tipps wünscht, kannst Du die gerne auch als Kommentar anfragen. Dann sehe ich, ob ich dazu etwas schreiben kann.

      Bis zum nächsten gemeinsamen Kochen!
      Kay

    • @Gunda
      Freue mich, wenn ich Dir auch mit Rezepten Freude machen kann und nicht nur mit dem Fashionblog :)
      Wieso Kay? Wird nicht verraten! ;) Klingt doch gut zu “Leckerei”, oder?
      Grüße nach Lüneburg
      Ines
      P.S.: Es gibt Menschen, die mich Kay nennen

  2. Pingback: Buchtipp: My World of Fashion | meyrose

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.