Himbeer-Purple-Trifle

Himbeer Purple Trifle 2 Himbeer Purple Trifle

Nachtische müssen für mich schnell zuzubereiten sein, sonst verliere ich den Spaß daran. Höchstens für das Himbeer-Quark-Mousse mache ich eine Ausnahme. Am Wochenende konnte ich den regionalen Himbeeren am Marktstand beim Wildpark Schwarze Berge nicht widerstehen und es gab dieses Dessert als Mittagessen. Die Menge ist entweder ein kleines Sommer-Mittagessen oder ein Riesennachtisch.

Rezept Himbeer-Purple-Ttrifle (Eigenkreation) für 2 Portionen

  • Himbeer Purple Trifle 1 300x255 Himbeer Purple Trifle200 g Himbeeren verlesen
  • 300 g Joghurt Griechischer Art (10% Fett) mit 2 gehäuften Teelöffeln Vanillezucker süßen.
  • 65 g Amarettini in einen Gefrierbeutel geben, Beutelende zu halten und mit dem Handballen die Kekse mit Kraft zerdrücken.
  • In zwei mittelhohe Gläser zwei Schichten Joghurt, Himbeeren und Keksbrösel nacheinander einfüllen.
  • Je Glas 1 Esslöffel Eat A Rainbow Purple* auf der obersten Schicht locker so verteilen, dass etwas inneren Glasrand am Joghurt vorbeiziehen kann.

Meine rote Essenz Purple ist jetzt leider alle – werde wohl mal neue bestellen, weil die zum einen so lecker und zum anderen so einfach anzuwenden ist.

Was ist Euer Lieblingsnachtisch?

  1. * Das Produkte in diesem Beitrag wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank! Der Beitrag gibt meine ehrliche, freie und subjektive Meinung wieder. []

Himbeer-Quark-Mousse

Himbeer Quark Mousse www.leckerei bei kay.de  Himbeer Quark Mousse

Rezept Himbeer-Quark-Mousse (Eigenkreation)

4 riesige oder 6 normale Portionen

Zutaten

Himbeersosse www.leckerei bei kay.de  150x150 Himbeer Quark MousseHimbeersoße herstellen: 200 g TK-Himbeeren in der Mikrowelle erhitzen, pürieren, durch ein nicht zu feines Sieb streichen, mit 3 gehäuften Teelöffeln Puderzucker süßen, nochmals in einem sauberen Topf in der Mikrowelle kurz aufkochen, abkühlen lassen.

5 Blatt weiße Gelatine Gelatine in kaltem Wasser 5-7 min. einweichen.

1 ganz frisches Eigelb, 3 Esslöffel Orangensaft, 60 g Zucker und 1 Päckchen Vanillezucker mit den Quirlen des Handrührers etwa 5 min. hell und cremig schlagen. Eine Prise Salz und 300 g Sahnequark unterrühren. 200 ml Himbeersoße unterrühren.

Gelatine ausdrücken und bei kleiner Hitze in einem Topf auf dem Herd auflösen. Einige Esslöffel von der Quarkcreme zur Gelatine geben und schnell verrühren. Lieber eher mehr Creme dazu geben als zu wenig. Nicht kochen, aber wenn sich doch Gelatineklümpchen gebildet haben sollte, erhitzen und rühren bis sie weg sind.

Himbeer Quark Mousse Einzelportion www.leckerei bei kay.de  150x150 Himbeer Quark MousseMischung unter Rühren zügig zur restlichen Quarkcreme geben und gut unterrühren. Creme kalt stellen. 250 g Creme Fine zum Schlagen (oder Schlagsahne) steif schlagen. Quarkcreme aus dem Kühlschrank nehmen und Creme Fine mit einem Schneebesen vorsichtig unterheben. Creme in eine Schüssel oder Portionsschälchen füllen und für mindestens 4 Stunden kalt stellen, am besten über Nacht. Beim Kühlen entwickelt die Creme dann die luftige Festigkeit eines Mousse.

Zum Anrichten mit einem warm abgespülten Esslöffel Nocken abstechen und mit 250 g frischen Himbeeren garnieren.

Panna Cotta mit frischen Erdbeeren

Panna Cotta Erdbeeren www.leckerei bei kay.de  Panna Cotta mit frischen Erdbeeren

Rezept Panna Cotta mit frischen Erdbeeren
(Eigenkreation aus der Mischung vieler überlieferter Rezepte)

500 g Schlagsahne, 2 leicht gehäufte Esslöffel Puderzucker, 1 gestrichener Teelöffel  gemahlene Bourbon-Vanille, z.B. von der Gewürzmühle Brecht, oder den Inhalt einer frischen Schote mit den ausgekratzten Schotenhälften in einem kleinen Topf unter Rühren aufkochen und 15 Minuten leicht köcheln lassen. 4 Blatt farblose Gelatine 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen.

Nach der Kochzeit die Vanilleschotenhälften aus der Sahne fischen, wenn sie mitgekocht wurden.

Gelatineblätter jeweils einzeln aus dem Wasser nehmen, in der Hand etwas ausdrücken und unter Rühren in warme, auf keinen Fall mehr kochende Sahne legen. Ich kann beim Eintunken der Gelatineblätter immer gleich sehen, wie sie sich auflösen. Blätter einzeln nacheinander vollständig auflösen.

Die Sahnecreme in Gläser füllen, die oben genug Platz für die Soße oder frische Früchte haben. Meine Weckgläser haben gute 300 ml Inhalt. Für die reine Creme braucht man etwa 150 ml Platz pro Portion. Die Gläser kurz abkühlen lassen und einige Stunden im Kühlschrank ohne Abdeckung gut durchkühlen, damit die Panna Cotta schön fest wird.

Topping

500 g frische Erdbeeren waschen, putzen, vierteln oder achteln (je nach Größe) und mit einen gehäuften Esslöffel Puderzucker und etwas gemahlener Bourbon-Vanille (oder alternativ Vanillezucker) süßen. In einer Schüssel mit Deckel einige Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Erst kurz vor dem Servieren auf die Panna Cotta geben.

Himbeervariation

Anstelle der frischen Erdbeeren schmeckt auch selbstgemachte Himbeersoße köstlich dazu. Ich habe mich am Wochenende für die Erdbeeren entschieden, weil sie saisonal und regional sind. Die Himbeerzeit ist bei uns im Norden noch nicht so richtig gestartet.

Tipp

Ich serviere die Panna Cotta gerne in Gläsern, weil es hübsch aussieht. Viele Rezepte empfehlen Stürzen der Creme und das Anrichten der Soße oder Früchte drum herum. Da das bei mir noch nicht geklappt hat, habe ich diese Variation entwickelt, die ich ebenso schön finde. Die Creme wird durch die Früchte oder Soße hindurch gelöffelt.

Schokoladenmousse

Schokoladenmousse www.leckerei bei kay.de  Schokoladenmousse

Rezept Schokoladenmousse
(Eigenkreation aus der Mischung vieler überlieferter Rezepte)

4 Portionen

100 g Zartbitterkuvertüre zerkleinern und im Wasserbad schmelzen. Von der Wärmequelle nehmen und lauwarm abkühlen lassen – soll jedoch flüssig bleiben.

2 Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. 1 Esslöffel Zucker hinzugeben, weiter steif schlagen, kühl stellen. 100 g Schlagsahne mit dem Mixer anschlagen, 1 Esslöffel Zucker hinzugeben, steif schlagen.

Schokoladenmousse Portion www.leckerei bei kay.de  150x150 SchokoladenmousseFlüssige Kuvertüre unter Rühren mit dem Eischnee vermengen. Dazu am besten in einem dünnen Strahl dazu laufen lassen. Steife Sahne und 25 g Raspelschokolade unterrühren. Schokoladenmousse in eine Schüssel oder Portionsgläser füllen und mindestens 4 Stunden – besser über Nacht – kühlen.

Variation weißes Mousse

Weisse Schokolade nehmen und dann den Zucker bei der Sahne weg lassen.

Ich freue mich auf diese Köstlichkeit heute Abend!