Kräuterquark als Dipp

… zu Pellkartoffeln, Baguette, in der Grillsaison zu Fleisch, Bauernfrühstück und als Alternative zu Remoulade für Mayonnaise-Hasser.

Rezept Kräuterquark (Eigenkreation)

Kraeuterquark mit Pellkartoffeln 150x150 Kräuterquark als DippDie Menge hier reicht für Pellkartoffeln mit Quark für 3 Personen, die gerne viel Quark nehmen und es ansonsten nichts weiter zu Essen gibt.

Als Dipp oder auf einem Grillbuffet reicht die Menge locker für 8-10 Personen.

Zutaten und Zubereitung

Kraeuterquark Zutaten Kräuterquark als Dipp

500 g Magerquark
500 g fettarmer, cremiger Joghurt
30 g fein gehackte TK-Kräuter, z.B. 8 Kräuter oder Dill und/oder Petersilie
Currypulver, ca. 1 gestrichener Teelöffel oder weniger
Salz
Pfeffer aus der Mühle, auf meiner hier steht bunter Pfeffer, das stimmt aber nicht – es ist nur schwarzer Pfeffer drin
1/2 Zwiebel, fein gewürfelt
2-3 Esslöffel Öl, z.B. Oliven- oder Rapsöl, hier in der Flasche ist griechisches Olivenöl von Jordan

Kraeuterquark Zubereitung Kräuterquark als Dipp

Alle Zutaten mit einem Schneebesen verrühren und am besten einige Stunden im Kühlschrank abgedeckt durchziehen lassen. Danach nochmals mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Kraeuterquark Kräuterquark als Dipp