Kochwoche 17/2017

 gebratene Römersalatherzen

Leckereien bei Kay in KW 17

  • Römersalat gebraten mit Vinaigrette und italienischem Schinkenspeck, dazu Roggenbaguette
    Auf die Idee, den Salat zu braten, hat mich Uschi mit ihrem neuen Kochblog Aachen kocht gebracht. Ich hatte das vor Jahren bei Tim Mälzer gesehen, für gut aussehen befunden, aber nie nachgekocht. Ich brate den Salat halbiert in Olivenöl und gebe Vinaigrette auf dem Teller großzügig darüber. In einem zweiten Versuch habe ich in der Pfanne mit Salz und Pfeffer gewürzt, davon wurde der Salat lätschig. Also nächstes Mal wieder nur in Öl in der Pfanne schön heiß braten, einmal wenden und gut ist es.
  • Spargel Pasta mit Katenschinken, zum Nachtisch griechischer Joghurt mit selbstgemachter Himbeersoße übergossen und mit Amarettini garniert
  • Römersalat gebraten mit Vinaigrette, Ziegenfrischkäse und italienischem Schinkenspeck, dazu Roggenbaguette, nochmal zum Nachtisch griechischer Joghurt mit selbstgemachter Himbeersoße übergossen und mit Amarettini garniert (Rest vom Vortagsgästeessen)
  • Blätterteigquiche mit Champignons, roten Zwiebeln, Spinat und Speck 2 x
  • Gobetti mit Erbsen und Zwiebeln in scharfer Tomatensoße
  • Gobetti in Sahnesoße mit Kochschinken
  • Ballonkarton nach einem Rezept von Seelenwind
  • Pellkartoffeln mit Joghurtkräutercreme
  • Spaghetti mit Basilikumpesto

Andere Küchenkalender finden sich bei

… und jetzt geht die Kochwoche geht in die Frühlingspause!

Salat mit Ziegenfrischkäse und Parmaschinken

Römersalat mit Ziegenfrischkäse, Parmaschinken, Toomaten und Pinienkernen www.leckerei-bei-kay.de

Rezept Salat mit Ziegenfrischkäse und Parmaschinken (Eigenkreation)

3 Portionen zum sofortigen Verzehr

Zutaten

3 kleine Römersalate
150 g Parmaschinken, hauchdünn geschnitten, oder luftgetrockneten Schinkenspeck
200 g Ziegenfrischkäserolle
15 Kirschtomaten
1 Schalotte
3 Esslöffel Pinienkerne

Pfeffer, frisch gemahlen,
Salz
Olivenöl
Himbeeressig
Crema di Balsamico
Flüssiger Honig
1 Messerspitze mittelscharfer Senf

Zubereitung

  • Salat gründlich kalt waschen, ausschütteln, den Strunk entfernen, Salatblätter in kleine Stücke schneiden und in einer Salatschleuder trocken schleudern.
  • Sieb mit dem Salat bei Seite stellen. Schüssel der Salatschleuder ausspülen und abtrocknen. In der Schüssel mit einer Gabel das Dressing verrühren aus Olivenöl, Himbeeressig, Senf, Pfeffer, Salz und Honig. Ich bevorzuge 3 Teile Öl, 1 Teil Essig und relativ viel Honig. Probieren Sie aus, wie es Ihnen am besten schmeckt, und wie viel Dressing sie haben möchten. Um als Dressing eine schöne Emulsion zu bekommen, halten Sie die Schüssel am besten schräg und bewegen die Gabel so hin und her, als ob Sie Rührei verquirlen. Abschmecken und bei Seite stellen.
  • Schalotte schälen und sehr fein würfen. Geben Sie die Schalotte zum Dressing, rühren sie kurz unter und geben dann sofort den Römersalat dazu. Gut umrühren. So kann das Dressing sich gut mit dem Salat verbinden. Römersalat wird nicht so schnell dressingschlapp – keine Sorge.
  • Tomaten gründlichen waschen, abtrocken, halbieren und entkernen.
  • Salat auf flachen Esstellern verteilen. Tomaten am Rand verteilen.
  • Ziegenkäse in Scheiben schneiden und halbieren oder gleich stückchenweise abbrechen, auf dem Salat verteilen.
  • Parmaschinken vom Fettrand befreien und zerzupft auf dem Salat zwischen dem Käse verteilen.
  • Römersalat mit Ziegenfrischkäse, Parmaschinken, Toomaten und Pinienkernen www.leckerei-bei-kay.dePinienkerne ohne Fett in einer Pfanne rösten – auf keinen Fall aus den Augen lassen – lieber zu oft wenden als zu wenig – auf keinen Fall verbrennen lassen – auf dem Salat locker verteilen. Die Pinienkerne sind sehr heiß – nicht mit den Fingern anfassen – Verbrennungsgefahr. Wer sie nicht heiß auf den Salat geben mag, lässt sie kurz auf einem Küchentuch abkühlen.
  • Tomaten und Ziegenfrischkäse pfeffern, Tomaten salzen.
  • Crema di Balsamico großzügig auf den Tellern verteilen. Das mache ich nicht, weil es hübsch ist oder mal modern war, sondern weil es mir schmeckt! Und bei mir kommt das Zeug auch nicht überall dran oder drauf, sondern nur auf Salat.

Dazu passt

Frisches Baguette

Sonst noch

Wenn Ihnen der Ziegenfrischkäse zu streng schmeckt, probieren Sie eine andere Sorte. Er schmeckt von jedem Hersteller anders – von ganz mild bis sehr streng. Vegetarier lassen den Parmaschinken weg und nehmen mehr Käse.

Ähnliches Rezept, das Ihnen auch gefallen könnte

Eichblattsalat mit Champignons, Ziegenfrischkäse und Rohschinken