Pasta mit Salsiccia Peperoncino in Sahnesoße

Pasta mit Salsiccia Peperoncino in Sahnesoße

Dieses ist ein Essen für dünne Menschen mit wenig Zeit. Wir haben es trotzdem genossen :) . Spaß bei Seite – Kalorien hat es reichlich, aber lecker ist es mindestens ebenso und außerdem im Handumdrehen fertig.

Rezept Pasta mit Salsiccia Peperoncino in Sahnesoße (Eigenkreation)

Pasta mit Salsiccia Peperoncino in SahnesoßePasta mit Salsiccia Peperoncino in SahnesoßePasta mit Salsiccia Peperoncino in Sahnesoße350 g Salsiccia Peperoncino* in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und ohne Fett in eine kalte Pfanne legen. Pfanne auf hohe Temperatur erhitzen und die Scheiben von beiden Seiten kross braten. Dabei schrumpfen die Stücke erheblich und es tritt einiges Fett aus.

200 g Nudeln, hier seht Ihr Maccheroni von Barilla, parallel in Salzwasser garen.

Pasta mit Salsiccia Peperoncino in Sahnesoße200 g Schlagsahne zu den Wurstscheiben geben und aufkochen lassen. So lange einköcheln lassen, bis eine cremige Konsistenz entsteht. Einen guten Esslöffel gehackte TK-Petersilie dazugeben.

Nudeln abgießen, kurz abtropfen lassen, unter die Soße mischen. Ergibt 3 normale oder 2 riesige Portionen.

Fertig!

Ja, Ihr habt richtig gelesen: Es sind an der Soße keine weiteren Gewürze. Vermutlich würde sie sogar ohne die Petersilie schmecken. Es ist kein Salz, Pfeffer oder ähnliches zusätzliches dran. Der ganze Geschmack kommt aus den Würstchen.

Einfacher geht’s nicht, oder?

  1. * Das ist diese scharfe, italienische, mettartige Roh-Wurst, die gerne auch auf Pizza oder in Eintöpfen serviert wird. In Hamburg kann man sie z.B. in der Metro und bei Andronaco kaufen. []

Portwein-Schalottensoße

Portwein-Schalottensoße

Rezept Portwein-Schalottensoße
(in Anlehnung an ein Rezept aus der Zeitschrift Brigitte 26/2010)

Für 4 Personen

Zutaten

200 g Schalotten
3 Esslöffel Olivenöl
1 gehäufter Esslöffel brauner Zucker
1 Messerspitze gemahlener Zimt
1 gestrichener Teelöffel Ras el Hanout
6 getrocknete (Soft-)Tomaten
2 schwach gehäufte Gabeln Speisestärke
400 ml Rinderfond (z.B. von Escoffier)
Salz (Fleur de Sel)
Frisch gemahlener Pfeffer
300 ml Portwein (z.B. Delaforce Ruby Port)

Zubereitung

  • Portwein-SchalottensoßeSchalotten abziehen und halbieren. Olivenöl in einem Topf oder hoher Pfanne erhitzen und die Schalotten darin glasig dünsten.
  • Zucker, Zimt und Ras el Hanout darüber streuen und gut unterrühren – ggf. etwas karamellisieren lassen.
  • Tomaten in schmale Streifen oder Würfel schneiden und zusammen mit den Fond und dem Portwein dazu geben. Auf die Hälfte einkochen lassen (das dauert …) Pfeffern, salzen.
  • Die Speisestärke mit etwas kaltem Wasser anrühren und unter Rühren in die Soße geben. Gut durch kochen.

Diese köstliche Soße schmeckt perfekt zu Rinderfilet als Festessen.

Tomaten-Möhren-Soße für Pasta

Tomaten-Möhren-Soße für Pasta - Leckerei bei Kay

Mit Tomaten und Möhren gibt es viele Rezepte hier, weil ich beides gekocht gerne mag. Weil ich nicht schon wieder Lust auf fruchtige Tomatensoße hatte, ist dieses neue Rezept entstanden. Mein Mitesser und ich sind uns einig, dass es das nicht zum letzten Mal gegeben haben wird.

Tomaten-Möhren-Soße für Pasta - Leckerei bei KayTomaten-Möhren-Soße für Pasta - Leckerei bei KayTomaten-Möhren-Soße für Pasta - Leckerei bei KayTomaten-Möhren-Soße für Pasta - Leckerei bei KayTomaten-Möhren-Soße für Pasta - Leckerei bei KayTomaten-Möhren-Soße für Pasta - Leckerei bei Kay

Rezept Tomaten-Möhren-Soße für Pasta (Eigenkreation)

  • 250 g (das sind etwa 3 mittelgroße) Möhren schälen und würfeln.
  • 500 g reife Tomaten waschen, Strunk kegelförmig herausschneiden, vierteln.
  • 1 große Zwiebel fein würfeln und in 2 Esslöffeln Olivenöl glasig dünsten. Eine Prise getrocknete, gemahlene Chilischoten hinzu geben.
  • Möhrenwürfel hinzugeben und bei hoher Temperatur anschwitzen, sie dürfen etwas Farbe bekommen.
  • 2 Teelöffel braunen Zucker hinzugeben und karamellisieren lassen.
  • Mit 2 Esslöffeln mildem Balsamico-Essig (alternativ: Portwein) ablöschen und Essig unter Rühren fast vollständig verkochen lassen.
  • Tomatenwürfel hinzugeben, unterrühren, salzen mit geschlossenem Deckel 20 Minuten köcheln lassen. Ab und an umrühren, damit nichts ansetzt. Nur wenn es etwas ansetzt, etwas Wasser hinzugeben.
  • Mit Zauberstab pürieren, mit Pfeffer und Fleur de Sel abschmecken. Die Soße ist sehr sämig. Wer es lieber flüssiger hat, gibt etwas Wasser hinzu.
  • Zu Pasta mit frischem Basilikum und einem Klecks Créme fraîche servieren.

Mögt Ihr auch so gerne kräftige Pastasaucen?

Zartes Hähnchenbrustschnitzel mit Champignonrahmsoße

Hähnchenbrustschnitzel

… ist gar nicht so einfach hinzubekommen. Gar muss es sein – aber zart soll es sein. Oft endet es dann totgebraten und ist eigentlich ungenießbar. Der Trick ist auch beim Hähnchenbrustschnitzel – wie bei anderem kurzgebratenem Fleisch – es im Ofen fertig zu garen.

Rezept Hähnchenbrustschnitzel (Eigenkreation)

Für 2 große oder 3 normale Portionen

Bei unserem Schlachter habe ich mal wieder 600 g schiere Hähnchenbrust gekauft. Das ist die Brust eines kompletten Hähnchens mit beiden Seiten. Nach kaltem Abspülen und Abtupfen mit Küchenkrepp teile ich die Brüste in der Mitte längs, so dass ich die beiden Einzelseiten erhalte, und entferne ggf. Fett-, Sehnen- oder Knochenreste. Dann schneide ich die einzelnen Hähnchenbrüste mit einem sehr scharfen Messer horizontal in je 2 etwa gleich dicke Teile. Die Scheiben werden alle an einem Ende flacher sein – das macht nichts. Pfeffern, Salzen.

Ofen auf 180 Grad Celsius Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Blech oder Aluform im Ofen platzieren, in das später das Fleisch kommt.

Schnitzel in Butterschmalz bei großer Hitze in der Pfanne von beiden Seiten kurz scharf anbraten, so dass das Fleisch etwas Bräune bekommt. Die Schnitzel in den Ofen geben und 10-12 Minuten fertig durchgaren. Wenn keine Soße gewünscht wird, ist dann der Teil des Essens dann schon fertig!

Rezept Champignonrahmsoße (Eigenkreation)

Wenn Ihr noch eine Soße dazu haben möchtet, dünstet im Bratfett mit etwas weiterem Butterschmalz eine fein gewürfelte Zwiebel mit 200 g geviertelten frischen Champignons bei hoher Hitze an, so dass die Pilze leicht bräunen. Wenn die Pilze beginnen, Wasser auszuschwitzen, ganz leicht mit Mehl bestäuben und 150 ml Schlagsahne angießen und bei mittlerer Hitze einkochen lassen auf die gewünschte Konsistenz. Ggf. Milch nachgießen, wenn die Soße zu dick wird. Mit Salz, Cayennepfeffer und süßem Paprikagewürz abschmecken.

Beilage

Am liebsten mag ich dazu Kartoffelpüree und in etwas Butter geschwenkte Möhren.

Weihnachtsessen: Glasierte Entenkeule

Entenkeulen_www.leckerei_bei_kay.de

Weihnachten hatte ich Lust, mich mal an Entenkeulen zu wagen. In der Zeitschrift BRIGITTE Ausgabe 25/2012 hat mich ein Rezept dafür angelacht, das wunderbar funktioniert. Bei mir braucht nur der Ofen anfangs etwas mehr Wärme, damit das Ganze auch zum Köcheln kommt. Bei uns gab es dazu Rotkohl und Kartoffelpürre. Die Soße aus dem Rezept ist übrigens absolut köstlich. Ich kann das Nachkochen nur empfehlen – auch ohne Weihnachtsanlass. Meine Himbeertrifle-Kreation passte zum Nachtisch auch gut dazu.

Hier geht es zum Originalrezept

Glasierte Entenkeulen mit Soße

Seiten 1 2 3 nächste