Bohnen-Kartoffel-Speck-Zwiebel-Pfanne

Bohnen-Kartoffel-Speck-Pfanne im Foodblog Leckerei bei Kay

Das war ein Sommer-Lieblingsessen meiner Mutter, Oma mochte es auch gerne und ich esse ebenso immer gerne wieder.

Familien-Rezept Bohnen-Kartoffel-Speck-Zwiebel-Pfanne
(überliefert aus Familie Gast)

Einfach Kartoffelstücke in Salzwasser garen, grüne Prinzessbohnen (frisch oder TK) in einem anderen Topf auch in Salzwasser garen.

In einer Pfanne reichlich Zwiebelwürfel und Speckwürfel in etwas Olivenöl braten, so dass die Zwiebel schön glasig sind und der Speck kross wird. Wer weniger mageren Speck nimmt als ich, braucht kein Fett dabei.

Bohnen und Kartoffeln in die Pfanne geben, einen guten Schubs Butter hinzugeben, reichlich gehackte Petersilie dazu, pfeffern und salzen – fertig ist das Wohlfühlessen!

Mengenangeben habe ich ausnahmsweise nicht für Euch – ich mache das jedes Mal nach Gefühl und wir essen immer viel zu viel davon, weil es so lecker ist.

Würdet Ihr das auch mögen?

 

4 Gedanken zu „Bohnen-Kartoffel-Speck-Zwiebel-Pfanne

    • @Betsi
      Passt zweifelsohne auch und ist bei Bohnen ja durchaus ein üblicher Begleiter, ist mir aber zu herbe im Geschmack. Ich bevorzuge hier Petersilie. Aber es ist eine gute Anregungen für andere Leser, Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.