Currywurstsoße

Currywurst-Soße-Ofenkartoffeln

Rezept für Currywurstsoße (Eigenkreation)

Es gibt Essen, die es einfach nicht so oft geben darf, weil ich immer zu viel davon esse. Dieses gehört dazu. Leider ist es nicht fotogen. Aber lecker. Das Geheimnis an diesem Essen ist die Soße zur Currywurst.

Zutaten für 6 Portionen

  • 2 rote Zwiebeln fein gewürfelt
  • 1 große braune Zwiebel fein gewürfelt
  • 2-3 frische Knoblauchzehen fein gewürfelt
  • 800 g stückige Tomaten aus der Dose
  • 60 g Tomatenmark (eher mehr)
  • 2 gehäufte Esslöffel brauner Zucker
  • 4 Teelöffel Meersalz
  • Chilipulver nach Belieben
  • 2 gehäufte Teelöffel Currypulver
  • 50 ml Crema di Balsamico oder ein großzügiger Schuss süßlicher Balsamicoessig
  • Olivenöl

Zubereitung

  • Currywurstsosse-ZwiebelnIn einem möglichst gusseisernen Topf die Zwiebel- und Knoblauchwürfel in reichlich Olivenöl unter Rühren glasig dünsten. Die Soße wird in so einem Topf besser als in einem Edelstahltopf, weil er die Wärme besser speichert und an den Seiten verteilt.
  • Zucker hinzugeben und unter Rühren schmelzen lassen.
  • Tomatenmark und Currypulver unter Rühren mit anschwitzen.
  • Currywurstsosse-EinkochenCrema di Balsamico unterrühren.
  • Tomaten, Salz und Chilipulver hinzugeben.
  • Bei mittlerer Hitze ohne Deckel köcheln lassen, bis die Soße dickflüssig wird – mindestens 30 Minuten, besser länger. Dabei aufpassen, dass nichts ansetzt. Pürieren mit dem Zauberstab.

Zu Currywurst – ich kaufe sie bei der Landschlachterei Maack –  und Ofenkartoffelspalten (in Rapsöl mit Salz 30 Minuten bei 200 Grad Umluft in der Ofenmitte backen) servieren. Dabei gerne noch etwas Currypulver auf die Soße stäuben. Die Soße lässt sich gut auf Vorrat kochen und portionsweise einfrieren.

4 Gedanken zu „Currywurstsoße

    • Das mach mal, dafür wird er Dich besonders gerne haben! Also mag seit dem kaum noch welche außer Haus … na ja … kaum noch ist übertrieben … aber diese hier vieeel lieber 🙂 .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.