Kochwoche 9/2017

Bavette-Zwiebeln-Speck-Mozarella-i

Leckereien bei Kay in KW 9

Andere Küchenkalender finden sich bei

Was gab es diese Woche auf Deinen Tellern?

Kochwoche 8/2017

Sauerkraut-Lasagne mit Hack

Leckereien bei Kay in KW 8

  • Pellkartoffeln mit Kräuterquark
  • Gemüsepfanne mit roter Paprika, roten Zwiebeln, braunen Champignons und Kürbiskernen 1 x zu Herzoginkartoffeln (yeah, die Tüte ist endlich leer!) und 1 x zu Bratkartoffeln
  • Maccheroni in Sauerkraut-Speck-Sahnesoße mit geriebenem Bergkäse 2 x
  • Sauerkraut-Lasagne nach dem Rezept von Uschi mit 500 g gebratenem Hack anstatt Speck und mehr Lasagneplatten 3 x
  • Bohnen-Kartoffel-Speck-Zwiebel-Pfanne
  • Kartoffelsuppe mit Erbsen 2 x

Fremdgegessen außer Haus

  • Putengeschnetzeltes in Gorgonzolasoße mit Brokkoli, Kroketten und Salat
  • Crepe mit grünem Spargel in Orangensoße und Parmaschinken
  • Laugenbrötchen vom Bäcker

Andere Küchenkalender finden sich bei

Was gab es diese Woche auf Deinen Tellern?

Kochwoche 7/2017

Sauerkraut-Lasagne

Leckereien bei Kay in KW 7

  • Omelette mit Champignons, roten Zwiebeln und Roggenbaguette
  • Sauerkraut-Lasagne nach einem Rezept von Uschi 2 x
    Dieses Gericht ist einer der Gründe, warum ich den Foodblog schreibe. Ich möchte einfach ab und an mal was anderes kochen als immer. Die Idee, Sauerkraut mit Nudeln zu kombinieren, erschien mir fremd. Sie ist genial!Das Gericht nach dem Rezept von Uschi war uns ein bisschen zu fettig, obwohl ich schon 4 oder 5 Lasagneplatten mehr genommen hatte, im Geschmack aber hammerlecker. Ich werde zwei Abwandlungen demnächst ausprobieren: Die Sauerkraut-Speck-Zwiebel-Sahne-Soße mit weniger Sahne und ohne Brühe einfach mit normal gekochten Nudeln zusammen servieren mit etwas geriebenem Bergkäse darüber. Also mit mehr Nudelanteil und ohne Überbacken sozusagen. Die andere Variante wird sein, 500 g angebratenes Hack zum Auflauf dazuzugeben und deutlich mehr Lasagneplatten zu nehmen. Aus der Idee Sauerkraut + Nudeln und Sauerkraut + Sahne lässt sich noch einiges machen. Bestimmt auch ein leckerer Auflauf mit Kartoffeln, Hack, Sauerkraut und Sahne.
  • Königsberger Klopse mit SalzkartoffelnKönigsberger Klopse – mein Vater kommt übrigens aus Königsberg – mit Salzkartoffeln nach einem Rezept von herzelieb 2 x
    Ich habe nur die Hälfte der Kapern genommen und sie gemörsert in die Hackmasse eingearbeitet. Auf Kapern mag ich nicht beißen, aber der Grundgeschmack gehört bei dem Gericht auch für mich dazu. Das löst das Problem. Die Zwiebeln habe ich vorher in Butter gedünstet. Ansonsten habe ich mich an das Rezept gehalten und kann nur sagen: Das waren definitiv die besten Königsberger Klopse, die ich je gegessen habe. Klöße und Soße waren zum reinlegen.
  • Bratkartoffeln mit Champignons und Zwiebeln
  • Bratkartoffeln mit Rührei und Rosenkohl mit Butter
  • Gemüsepfanne mit roter Paprika, Zwiebeln und Erbsen mit Herzoginkartoffeln
  • Nudelauflauf mit Kochschinken 2 x
  • Bavette mit Pesto Genovese aus dem Vorrat und Mozzarella

Fremdgegessen außer Haus

  • Putengeschnetzeltes in Gorgonzolasoße mit Brokkoli, Kroketten und Salat
  • Hähnchenrouladen mit Nudeln und Tomaten-Gemüsesoße
  • Hähnchenbrust- und Paprikastreifen auf Kartoffelstampf (was bei mir Pü heißt, aber Stampf klingt im Lokal natürlich vieeel schöner) mit Salat

Andere Küchenkalender finden sich bei

Was gab es diese Woche auf Deinen Tellern?

Kochwoche 6/2017

Pasta Pesto Genovese mit Mozzarella

Leckereien bei Kay in KW 6

  • Omelette mit Champignons und Zwiebeln und Roggenbaguette
  • Currywurst mit Ofenkartoffelspalten und selbstgemachter Currywurstsoße
  • Möhren-Kartoffelsuppe aus dem Vorrat mit Laugenstange
  • Pellkartoffeln mit Kräuterquark
  • Bratkartoffeln mit Pilzen und roten Zwiebeln
  • Gemüsepfanne mit Spinat, Champignons, roten Zwiebeln und getrockneten Soft-Tomaten dazu Herzoginkartoffeln (TK, kaufe ich nicht wieder, waren nicht lecker, aber einmal müssen wir da noch durch)
  • Pasta mit Pesto Genovese aus dem Vorrat und Mozzarella
  • Pasta mit Pinienkernen, roten Zwiebeln und Mozzarella in Butter
  • Rosenkohl-Nudelauflauf in Tomatensoße aus dem Vorrat
  • Kartoffelpü mit Erbsen und Rührei

Fremdgegessen außer Haus

  • Getrüffelte Tagliatelle mit Gemüse
  • Laugenbrötchen
  • Lasagne mit Salat
  • Currywurst Pommes mit Salat

Andere Küchenkalender finden sich bei

Was gab es diese Woche auf Deinen Tellern?

Currywurstsoße

Currywurst-Soße-Ofenkartoffeln

Rezept für Currywurstsoße (Eigenkreation)

Es gibt Essen, die es einfach nicht so oft geben darf, weil ich immer zu viel davon esse. Dieses gehört dazu. Leider ist es nicht fotogen. Aber lecker. Das Geheimnis an diesem Essen ist die Soße zur Currywurst.

Zutaten für 6 Portionen

  • 2 rote Zwiebeln fein gewürfelt
  • 1 große braune Zwiebel fein gewürfelt
  • 2-3 frische Knoblauchzehen fein gewürfelt
  • 800 g stückige Tomaten aus der Dose
  • 60 g Tomatenmark (eher mehr)
  • 2 gehäufte Esslöffel brauner Zucker
  • 4 Teelöffel Meersalz
  • Chilipulver nach Belieben
  • 2 gehäufte Teelöffel Currypulver
  • 50 ml Crema di Balsamico oder ein großzügiger Schuss süßlicher Balsamicoessig
  • Olivenöl

Zubereitung

  • Currywurstsosse-ZwiebelnIn einem möglichst gusseisernen Topf die Zwiebel- und Knoblauchwürfel in reichlich Olivenöl unter Rühren glasig dünsten. Die Soße wird in so einem Topf besser als in einem Edelstahltopf, weil er die Wärme besser speichert und an den Seiten verteilt.
  • Zucker hinzugeben und unter Rühren schmelzen lassen.
  • Tomatenmark und Currypulver unter Rühren mit anschwitzen.
  • Currywurstsosse-EinkochenCrema di Balsamico unterrühren.
  • Tomaten, Salz und Chilipulver hinzugeben.
  • Bei mittlerer Hitze ohne Deckel köcheln lassen, bis die Soße dickflüssig wird – mindestens 30 Minuten, besser länger. Dabei aufpassen, dass nichts ansetzt. Pürieren mit dem Zauberstab.

Zu Currywurst – ich kaufe sie bei der Landschlachterei Maack –  und Ofenkartoffelspalten (in Rapsöl mit Salz 30 Minuten bei 200 Grad Umluft in der Ofenmitte backen) servieren. Dabei gerne noch etwas Currypulver auf die Soße stäuben. Die Soße lässt sich gut auf Vorrat kochen und portionsweise einfrieren.

Seiten vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 48 49 50 nächste