(Fast) Gedeckter Apfelkuchen

(Fast) Gedeckter Apfelkuchen

Dies ist eine Mischung aus Mürbeteig und Rührteig. Entstanden ist er, weil ich keine Lust auf das mühsame Ausrollen oder Kneten des Mürbeteigs habe, den krossen Belag jedoch viel lieber mag als Rührkuchen.

Rezept (Fast) Gedeckter Apfelkuchen (Eigenkreation)

Zutaten

  • 350 g Mehl Typ 405
  • 190 g Butter zimmerwarm
  • 2 Eier
  • 180 g Zucker
  • Vanillezucker
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 4 saure Äpfel

Zubereitung

(Fast) Gedeckter Apfelkuchen Zubereitung(Fast) Gedeckter Apfelkuchen Zubereitung(Fast) Gedeckter Apfelkuchen Zubereitung

  • Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Springform mit 26 cm Durchmesser mit Backpapier am Boden auslegen, Seiten mit Butter einfetten.
  • Äpfel vierteln, entkernen, schälen und in Spalten schneiden.
  • Alle restlichen Zutaten in eine Rührschüssel geben und mit den Knethaken des Mixers gründlich verrühren.
  • Etwa 1/2 Teigmenge auf dem Boden der Form mit der Händen verteilen fest drücken. Dabei den Rand etwas mit auslegen, damit kein Saft beim Backen aus der Form läuft.
  • Apfelscheiben im Kreis leicht überlappend auslegen. Übrige Apfelspalten in kleinere Stücke schneiden und auf den liegenden Äpfeln locker verteilen.
  • Restlichen Teig portionsweise in den Händen leicht flach klopfen und auf den Äpfeln verteilen, krümelige Reste darüber geben.
  • 50 Minuten auf der 2. Schiene von unten backen, bis der Kuchen goldbraun ist. Auskühlen lassen oder am besten lauwarm genießen.

(Fast) Gedeckter Apfelkuchen Zubereitung(Fast) Gedeckter Apfelkuchen Zubereitung(Fast) Gedeckter Apfelkuchen

Dazu passt

  • Wer mag, bepinselt den Kuchen in noch heißem  Zustand mit Zitronenzuckerguß, der dann fast komplett einzieht.
  • Puderzucker macht sich auf gut auf dem Kuchen.
  • Vanillesahne mag ich gerne dazu. Das siehst Du auf dem Foto.
  • Im Winter passt auch Zimtsahne gut dazu und eine Prise Zimt auf den Äpfeln vorm Backen.

Weil das Rezept vegetarisch ist, verlinke ich es bei Traude Rostroses Aktion A New Life.

Apfelkuchen

Werbung mit Affiliate Link

Apfelkuchen_www.leckerei-bei-kay.de

Rezept Apfelkuchen
(Teig in Anlehnung an ein überliefertes Rezept aus Brasilien)

Ofen vorheizen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze. 3 saure Äpfel, am besten Boskoop, schälen, entkernen, in Scheiben schneiden und diese halbieren. In etwas Butter mit Zimt (nach Belieben) und Zucker in einer Pfanne leicht andünsten und karamellisieren lassen. Etwas in der Pfanne abkühlen lassen.
Nachtrag 23. September 2013 50g gehackte Walnusshälften mit den Äpfeln karamellisieren lassen. Mmhhh.

100 g Butter, 8 Esslöffel Zucker* und 2 Eier
schaumig rühren. 1 Päckchen guten Vanillezucker und einen Spritzer Zitronensaft unterrühren. 11 Esslöffel Mehl und 2 Teelöffel Backpulver zur Hälfte unterrühren. ¾ Tasse Vollmilch zur Hälfte unterrühren. Restliches Mehl und Backpulver unterrühren. Teile der restlichen Milch unterrühren. Der Teig soll nicht zu flüssig sein, da sonst die Obststücke zu stark einsinken.

Eine Springform mit 24 oder 26 cm Durchmesser einfetten, mit Mehl bestreuen (oder Backpapier nehmen und nur den Rand einfetten) und den Teig bis zum Rand verteilen. Die Früchte zügig darauf verteilen. Im Ofen auf der mittleren Schiene 30 Minuten bei 180 Grad Ober-/Unterhitze backen. Am besten lauwarm genießen!

Variation Kirschkuchen

1 großes Glas Kirschen anstatt der Äpfel. Schmeckt auch mit beiden Fruchtsorten zusammen.

Minikuchen auf Vorrat

Ich mag es auch gerne, den Teig auf zwei kleine Springformen mit je 18 cm Durchmesser zu verteilen. Eine Kuchen friere ich dann auf dem Backpapier in einem Gefrierbeutel ein und backe ihn nach dem Auftauen 8-10 Minuten bei 200 Grad im Ofen auf. Dazu habe ich diese Formen von Kaiser neu. Eine davon seht Ihr auch auf dem Foto oben.

(Affiliate Link auf dem Bild)
Kaiser 657011 Easy Halbes Rezept-Ganzer Genuss Springform + Rohrboden, 18 cm (Affiliate Link)

Lecker dazu

Sahne oder Vanilleeis

  1. * alle Löffel leicht gehäuft dosieren []