Salzblumen für Liebhaber

Werbung

Fleur de Sel von Salzmischer.de bei Leckerei bei Kay

Fleur de Sel de Guérande steht in meiner Küche ganz weit oben auf der Liste der Zutaten, die verwendet werden. Das ist auch hier im Blog nicht zu übersehen. Eine kleine Auswahl der Artikel und Rezepte, in denen es Verwendung findet: Fleur de Sel bei Kay. Bin gerade selbst überrascht, wie viele Treffer es sind. Darauf sind auch die Salzmischer (Werbung) Patrick Zeiffer und Jochen Haas, beide Köche und Feinschmecker, aufmerksam geworden und haben mich gefragt, ob ich nicht mal deren Kreationen und pures, salinenreines Salz probieren möchte.

Tomatenpasta mit Fleur de Sel von Salzmischer.de bei Leckerei bei KayDas Salz hat aus dem heutigen Mittagessen mit einfachsten Zutaten eine kleine Leckerei gemacht. Zur Pasta (Mini Pipe Rigate mit Tomaten und Karotten von Barilla) habe ich einfach in Olivenöl eine rote Zwiebel in Spalten angebraten, eine Handvoll Tomaten halbiert und an den Schnittflächen angebraten, mit etwas Balsamico abgelöscht und mit Pfeffer und Fleur de Sel gewürzt. Tropfnasse Nudeln untermischen, etwas frisches Basilikum drüber, fertig!

Fleur de Sel von Salzmischer.de bei Leckerei bei KayWer feines Salz schätzt, wird dieses lieben. Das Salz ist sehr weich und fein im Geschmack. Die Körnung ist ja nicht so einfach zu dosieren und so war ich erst mal vorsichtig. Ich habe dann doch noch etwas mehr genommen, als ich es bei anderen Fleur de Sel-Sorten mache. Dann war es perfekt!

Mischungen mit Früchten und Kräutern

Highlight im Sortiment sind die verschiedenen Mischungen (Werbung) des Salzes mit Früchten, Gemüse, Kräutern bis hin zu Schokolade. Das reine Fleur de Sel der Salzmischer ist unbehandelt und frei von jeglichen Zusatzstoffen. Alle Gewürze, Kräuter, Obst und Gemüsezutaten bei den Mischungen sind in der Qualität entsprechend. Es werden keine Geschmacksverstärker oder sonstige Konservierungsstoffe verwendet.

Fleur de Sel von Salzmischer.de bei Leckerei bei Kay

Die Mischungen, die Ihr hier aus meinem Testpaket seht, sind alle sehr intensiv in Duft und Geschmack. Ich weiß jetzt, dass ich Safran auch nicht als Vanille-Safran-Salz mag (obwohl ich Vanillesalz an Möhren liebe) und den Rest des Gemüsegerichts damit nicht aufgegessen habe … Und ich bin bester Dinge, mit dem Lavendelsalz endlich die perfekt Lavendelnote an gratinierten Ziegenkäse mit Honig zu bekommen, die mir mit Lavendelöl bisher gründlich misslungen ist. Ich werde Euch wissen lassen, wie das Experiment ausgeht!

Das Himbeersalz passt klasse zu Ziegenfrischkäse auf Salat. Auch an Entenbrust mit frischen Himbeeren auf Feldsalat stelle ich es mir lecker vor. Das Ayurveda harmoniert mit arabisch-orientalisch Gerichten und Currys. So zart das reine Salz ist, so intensiv sind die Mischungen. Also beides entsprechend dosieren, dann wird alles köstlich! Es gibt verschiedene Geschenkesets mit diesen dekorativen Gläsern, die bestimmt auch zu Weihnachten bei Feinschmeckern gut ankommen.

Was ist Euer Lieblingssalz?

___
Das Produkt in diesem Beitrag wurden mir von den Salzmischern kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank! Der Beitrag gibt meine ehrliche, freie und subjektive Meinung wieder.

Das Bessere ist der Feind des Guten: Salinenreines Fleur de Sel Guérande

Werbung

Kürzlich habe ich Ihnen mein bisheriges Lieblingssalz Fleur de Sel Guérande vorgestellt. Über den Kommentar von Stefan Gemeinhardt bin ich auf Meersalz.de (Werbung) aufmerksam geworden. Stefan Gemeinhardt bietet dort Guérande Fleu de Sel salinenrein an und behauptet, dass es noch ein bisschen besser schmeckt als die Großhandelsware, in der Salzblumen mehrerer Salinen gemischt und auf Körnung gesiebt sind. Zum Testen hat er mir netterweise eine Tüte mit 250 g zukommen lassen.

Das Fleur de Sel von Meersalz.de hat die Klassifikation IGP (indication géographique protégée). IGP entspricht dem, was bei Wein als Appellation d’Origine Contrôlée – kontrollierte Herkunftsbezeichnung – bekannt ist. Bisher ist leider noch nicht genau gekennzeichnet, aus welcher Saline es kommt.

Blindverkostung

salinenrein

nicht salinenrein

 

 

 

 

 

Mein Liebster und ich haben beide Salze – das hier und das aus meinem anderen Beitrag – blind verkostet. Das Ergebnis war so etwas von eindeutig: Salinenrein ist unschlagbar besser!

Das salinenreine aus dem Test schmeckt noch viel feiner, milder und hoch aromatisch. Die Körner sind weicher in der Konsistenz. Dass sie unregelmäßiger sind, weil nicht nach Größen gesiebt wird, können wir bestätigen. Das störte uns aber nicht – war im Geschmack eher etwas spannender, weil sich die Körner auf der Zunge unterschiedlich schnell auflösen.

Zur Aufbewahrung

Stefan Gemeinhardt empfiehlt, das Fleur de Sel nicht ganz luftdicht verpackt aufzubewahren, weil sich sonst am Gefäßboden Wasser absetzen könnte. Mir ist das bisher noch nicht passiert.

Die kleineren Mengen für den täglichen Bedarf lagere ich in kleinen Weckgläsern mit Glasdeckel ohne Dichtung – also wie empfohlen. Meinen Vorrat zum Nachfüllen lagere ich in Gläsern mit Dichtung – wie hier auf dem Foto zu sehen. Ich mag es, wenn das Salz seine natürliche Feuchtigkeit behält. Ich finde, es ist dann leichter zu dosieren, als wenn es trockener geworden ist.

Fazit

Auch wenn das Fleur de Sel von Meersalz.de hochpreisiger ist als das aus der Metro, werde ich beim nächsten Bedarf eher dort eine Bestellung aufgeben. Der Geschmack ist den Mehrbetrag für mich wert. Die Nudeln mit frischen Tomaten, die es gestern wieder mal gab, schmeckten damit auch noch eine Spur besser …

P.S.

“Das Bessere ist der Feind des Guten.” sind schlaue Worte von Voltaire. Das Zitat kannte ich – sonst wäre ich nicht auf die Idee gekommen, es hier zu verwenden. Bei der Quelle habe ich dann auch wieder etwas dazu gelernt.
___
Das Produkt in diesem Beitrag wurden mir von Meersalz.de (Werbung) kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

Fleur de Sel Guérande

Werbung

 

 

 

ist war * mein absolutes Lieblingssalz.

Mit einem Preis von 15,49 (Metro Hamburg) für diese Tüte Fleur de Sel Guérande mit einem Kilo Inhalt ist es zwar ziemlich hochpreisiges Salz – jedoch jeden Cent wert. Außerdem hält diese große Tüte aus der Bretagne bei mir bis zu einem Jahr. Ich fülle es in ein großes, fest verschließbares Glas um, aus dem ich dann in ein kleines Glas für den täglichen Gebrauch wiederum etwas abfülle. Das Salz ist leicht feucht in der Tüte – das gehört so.

Dieses Salz aus feinen Salzblumen des Atlantiks hat einen ganz weichen Geschmack und passt bestens zu frischem Gemüse, Tomaten, Salat und Fleisch. Das fertigen Gerichte schmecken damit einfach immer ein Spur besser als mit einfachem Meersalz oder anderen Salzsorten.

* Nachtrag 5. Juli 2012: Bis ich das salinenreine Fleur de Sel von Meersalz.de (Werbung) gekostet habe. Hier geht es zum Artikel darüber:
Das Bessere ist der Feind des Guten: Salinenreines Fleur de Sel Guérande (PR-Muster).

und im November 2013 das der Salzmischer (PR-Muster).