Ofen-Pfannkuchen mit Spinat und Speck

Ofen-Pfannkuchen mit Spinat und Speck

Auf die Idee zu diesen Pfannkuchen hat mich ein Besuch in Voigts Alte Backstube in List auf Sylt geführt. Dort gibt es ganz köstliche süße und herzhafte Pfannkuchen. Nach dem letzten Urlaub hatte ich Lust, mir ein bisschen Sylt-Feeling ins Haus zu holen und habe deshalb auch mal dicke, herzhafte Pfannkuchen im Ofen gemacht. Lecker waren die!

Rezept Ofen-Pfannkuchen mit Spinat und Speck (Eigenkreation)

Für 2 Personen = 2 Pfannkuchen in 2 Pfannen oder in 1 Pfanne zum Teilen

Pfannkuchenteig

  • 100 g Mehl Typ 405
  • 120 ml Vollmilch
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz

mit einem Schneebesen verquirlen und ca. 20 Minuten quellen lassen. Ofen auf 220 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und in der Mitte ein Rost einsetzen.

Füllung

  • 1 große rote Zwiebel in Spalten geschnitten
  • 250 TK-Spinat in aufgetaut oder die entsprechende Menge frischen Spinat (blanchiert, abgetropft und grob gehackt)
  • 75 g Speckwürfel
  • Olivenöl
  • Pfeffer, Salz, frisch geriebene Muskatnuss
  • 100 g mittelalten Gouda gerieben

Zubereitung

  • In zwei kleinen ofentauglichen Eisenpfannen mit einem Bodendurchmesser von 16 cm und flachem Rand oder entsprechend einer großen Pfanne die Zwiebelwürfel und Speck in Olivenöl ein paar Minuten braten bis der Speck die gewünschte Bräunung hat und die Zwiebeln gar sind.
  • Spinat dazu geben. Spinatwasserreste bei hoher Hitze kurz verkochen lassen.
  • Abschmecken mit Pfeffer, Salz und frischer Muskatnuss.
  • Teig darüber geben und den Käse darauf verteilen.
  • Im Ofen gute 15 Minuten backen bis zum gewünschten Bräunungsgrad des Käses.
  • Beim Herausnehmen der Pfannen auf alle Fälle an die heißen Griffe denken!!!
  • Pfannkuchen vorsichtig mit einem Pfannenwender vom Boden lösen und auf Teller geben.

Habt Ihr schon mal so dicke Ofen-Pfannkuchen gegessen? Mögt Ihr die?

Die schönen gestreiften Stoffservietten, die Ihr auf den Fotos seht, habe ich von der lieben Traude Rostrose geschenkt bekommen, als wir uns letztes Wochenende in Hamburg getroffen haben. Wir haben sie gleich eingeweiht! Einen Bericht zu dem Bloggertreffen, bei dem auch Sabine und Bärbel dabei waren, gibt es kommende Woche auch noch in meinen Lifestyle-Blog meyrose.

Variationen

Ofen-Pfannkuchen mit Spinat Collage

Ihr könnt auch anstelle des Goudas Parmesankäse nehmen und einen Schwung Pinienkerne darüber verteilen.

Ofen-Pfannkuchen mit Tomaten, Kürbiskernen, Mozzarella und Parmesan

Oder Ihr nehmt anstelle von Spinat und Speck eine vegetarische Version mit halbierten kleinen Tomaten, Kürbiskernen und Mozzarella und etwas Parmesan.

Danke, liebe Traude!

Gemüsemix mit salziger Vanillebutter

Gemüsemix mit salziger Vanillebutter auf www.leckerel-bei.kay.de

Ein Gemüsehauptgericht schätze ich durchaus sehr. Der Gemüsemix ist ein Best-Of aus dem, was der Kühlschrank zu bieten hatte und war sehr lecker.

Rezept Gemüsemix mit salziger Vanillebutter (Eigenkreation)

  • 1 kg Bio-Möhren schälen und in mundgerechte Stückchen schneiden.
  • 4 große Kartoffeln schälen und waschen und in sehr kleine Stückchen schneiden
  • Möhren- und Kartoffelscheibchen mit gesalzenem Wasser bedeckt 5 Minuten kochen lassen.
  • 100 TK-Erbsen extra fein hinzugeben und weitere 5 Minuten kochen lassen, Wasser abgießen, wenn das Gemüse gar ist.
  • 25 g gehackte TK-Petersilie und 20 g Vanillebutter (oder mehr, wer keine Angst vor Kalorien hat) runterrühren.
  • Würzen mit Fleur de Sel, Pfeffer aus der Mühle.

Dieses Rezept ist mal wieder ein Beleg dafür, dass gute Zutaten die größte Rolle für ein gelungenes Gericht spielen. Kombination und Zubereitung sind keine Kunst. Die feinen Einzelzutaten machen den Geschmack aus.

Wenn das als Hauptgericht zu gemüsig ist: Kurzgebratenes Fleisch oder Würstchen schmecken auch dazu.

Rezept Salzige Vanillebutter

Die Vanillebutter macht Ihr entweder nach dem Rezept aus der Zeitschrift Brigitte 9/2010, das Ihr online* hier findet: http://www.brigitte.de/rezepte/stangenspargel-mit-vanille-meersalz-butter-und-kraeutercreme-10540634.html

Wenn Ihr das Rezept nehmt, ist mein Tipp dazu, die Butter mindestens einen Tag im Kühlschrank durchziehen zu lassen. Sie gewinnt dabei enorm am Geschmack. Außerdem mache ich es mir einfacher und billiger, in dem ich anstatt einer Vanilleschote gemahlene Bourbon-Vanille verwende, z.B. von der Gewürzmühle Brecht. Ich nehme dann etwa 1 gestrichenen Teelöffel Vanillepulver auf 100 g Butter.

Alternativ könnt Ihr auch mit Vanille-Salz würzen. Das schmeckt auch auf Spargel mit zerlassener Butter toll. So spart Ihr das Durchziehen lassen der Butter. Dazu verwende ich Vanille-Salz von Boomers Gourmet. Köstlich! Das Vanille-Salz könnte man sicher auch selbst mischen. Ich habe aber nicht so feines Salz und mit dem Ursalz ist es auch besonders lecker.

Liebt Ihr Vanille auch so wie ich?

  1. * Wegen der LSR-Debatte blockiere ich derzeit einige Links zu Verlagen. Bitte ggf. den Link in den Browser kopieren und dort direkt lesen. []

Parmesanwaffeln mit Kräuterquark

Parmesanwaffel mit Kräuterquark www.leckerei-bei-kay.de

Gestern hatte ich abends spontan Lust, herzhafte Waffeln zu backen. Nach einem Blick in die Vorräte kamen diese Parmesanwaffeln mit Kräuterquark dabei heraus.

Rezept Parmesanwaffeln (Eigenkreation)

4 Waffeln in normaler “Herzformwaffeleisengröße”

Zutaten

50 g weiche Butter
2 Eier
100 g Mehl
1 gestrichener Teelöffel Backpulver
150 g fettarmer Joghurt
4 Esslöffel frisch fein geriebener Parmesan
Salz, Pfeffer
Fett für das Waffeleisen

Zubereitung

  • Eier trennen.
  • Eigelb mit weicher Butter mit dem Mixer cremig schlagen, Joghurt unterschlagen.
  • Mehl, Backpulver, Salz, Pfeffer hinzugeben und gut verrühren.
  • Parmesan dazugeben und gut unterrühren.
  • Eiweiß steif schlagen und vorsichtig mit dem Teig vermengen.
  • Waffeleisen einfetten und nacheinander bei mittlerer bis hoher Stufe die Waffeln backen und jeweils heiß sofort genießen.

Rezept Käuterquark (Eigenkreation)

Das Rezept für den Kräuterquark als Dipp finden Sie in meinem Beitrag vom 7. März 2012.