Gemüsetopf mit Hackbällchen

Das Rezept dazu finden Sie in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift Landlust Mai/Juni 2012 auf Seite 54.

Meine Änderungen am Originalrezept

  • Anstatt 8 Stangen weißen und 8 Stangen grünen Spargel habe ich 500 g grünen Spargel verwendet.
  • Anstelle von Schweinehack gab es bei mir gemischtes Hack aus Rind und Schwein.
  • Den Schnittlauch habe ich komplett in den Hackbällchen verarbeitet.
  • Ich habe nur 100 ml Sahne genommen und dazu 50 g Schmand. Die 50 g Schmand waren bei mir der Rest aus dem 200 g-Becher, nachdem ich 3 Esslöffel für das Hack entnommen hatte. Der Schmand flockt in der Soße leicht aus. Das stört aber geschmacklich nicht.
  • Das Bratfett mit Bratsatz vom Anbraten der Hackbällchen habe ich mit dem Wasser für den Gemüsetopf abgelöscht und komplett hinein gegeben. Das bringt ordentlich Geschmack in den Gemüsetopf!

Das war sooooo lecker!!!