Rosmarinkartoffeln mit Kräutercreme

Mein Liebster und ich mögen beiden gerne Kartoffeln in allen möglichen Variationen. Weil ich keine Lust auf Pellkartoffeln mit Kräuterquark hatte, wurden es dann diese Rosmarinkartoffeln. Bevor der große Rosmarin im Topf auf der Terrasse im Winter vielleicht eingeht, durfte er noch einige Zweigspitzen spenden.

Rezept Rosmarinkartoffeln mit Kräutercreme (Eigenkreation)

Für 2 Personen

Kleine Kartoffeln in gewünschter Menge, bevorzugt Moordrillinge, gründlich waschen und ggf. abbürsten, 15 Minuten kochen, bis sie fast gar sind, abgießen und gut ausdampfen lassen.

Gute Menge Olivenöl in eine Pfanne geben. 5 Rosmarinzweige waschen, abtrocknen, abzupfen und ins Öl legen. Pfanne erhitzen, Kartoffeln hinzugeben, bei mittlerer bis starker Hitze braten, so dass sie bräunen.

2 Knoblauchzehen kurz mit dem Handballen auf einem Brett andrücken und zu den Kartoffeln geben. Wenn die Knoblauchzehen sehr groß sind, evtl. teilen. Die Papierhaut kann in jedem Fall dran bleiben. Bis zum gewünschten Bräunungsgrad der Kartoffeln weiter braten. Aufpassen, dass Knoblauch und Rosmarinzweige nicht verbrennen. Ich mache den Garpunkt am perfekten Knoblauchgeruch in der Küche fest.

Würzen mit Fleur de Sel und frischem Pfeffer.

Dazu: Kräutercreme (Eigenkreation)

200 g Schmand, 200 g Magerquark, Salz, Pfeffer und 2-3 Esslöffel TK-8-Kräuter verrühren.

Schon fertig :) .

Bunte Paprikapfanne mit Reis

Rezept Bunte Paprikapfanne mit Reis (Eigenkreation)

Zubereitung der bunten Paprikapfanne mit Reis auf www.leckerei-bei-kay.de2 große Portionen

Das Rezept gibt es heute mit ausführlicher Bilderstrecke.

125 g Reis kochen. Bei mir gab es schnöden Kochbeutelreis, der nicht klebt, und an dem ich mir immer die Finger verbrenne, wenn ich die Tüte öffne …

Zubereitung der bunten Paprikapfanne mit Reis auf www.leckerei-bei-kay.deZubereitung der bunten Paprikapfanne mit Reis auf www.leckerei-bei-kay.deZubereitung der bunten Paprikapfanne mit Reis auf www.leckerei-bei-kay.deZubereitung der bunten Paprikapfanne mit Reis auf www.leckerei-bei-kay.de400 g gemischtes Hackfleisch (Schwein und Rind) – am liebsten von der Fleischerei Biederer bei mir aus Hamburg-Neugraben, die donnerstags Hackfleischtag hat und es günstiger ist als sonst – in Manoli-Olivenöl scharf von beiden Seiten anbraten

Mit Salz & Pfeffer würzen, zur Seite stellen.

Zubereitung der bunten Paprikapfanne mit Reis auf www.leckerei-bei-kay.deZubereitung der bunten Paprikapfanne mit Reis auf www.leckerei-bei-kay.de1 fein gewürfelte Zwiebel anschwitzen, 500 g Paprikawürfel (aus je einer roten, gelben und grünen Paprika) hinzugeben und einige Minuten bei mittlerer Hitze braten, mit 2 Teelöffeln frisch gemahlenem Oregano würzen.

Zubereitung der bunten Paprikapfanne mit Reis auf www.leckerei-bei-kay.deZubereitung der bunten Paprikapfanne mit Reis auf www.leckerei-bei-kay.deHack zurück in die Pfanne zum Gemüse geben, in kleinere Stücke zerteilen und zu Ende garen. Reis abgießen, abtropfen lassen und in der Pfanne unterrühren.
Essen!

Olivenöl für den Alltag

Werbung ohne Entgelt
Olivenöl Manoli Kreta

Für Salate und zum Verfeinern nehme ich das Olivenöl von Jordan. Die etwas günstigere Alternative ist das Olivenöl von Manoli. Es kommt auch von Kreta ist intensiv grün der Farbe und nussig im Geschmack. Es lässt sich zum Braten und Backen (Muffins, Mandelkuchen etc.) bestens einsetzen und ist auch sehr lecker.

Bezugsquelle für das Öl ist das griechische Restaurant: Fesstos in Hamburg-Neugraben.

Welches Olivenöl verwendet Ihr in der Küche?

Fruchtige Tomatensoße mit grünen Tagliatelle

Das gleiche in grün

Neulich gab es die fruchtige Tomatensoße mit normalen Spaghetti. Heute habe ich sie mit grünen Spinattagliatelle von Barilla zubereitet. Was soll ich sagen? War noch besser!

Getreu dem Motto: Nehm’se jrien, det hebt.

Fruchtige Tomatensoße für Spaghetti

Mal wieder 500 g reife Tomaten über und dieses Mal keine Lust auf die Soße mit den entkernten Tomatenwürfeln. Also habe ich eine richtige Soße gekocht.

Rezept Fruchtige Tomatensoße für Spaghetti (Eigenkreation)

Für 2 Portionen

500 g reife Tomaten gründlich waschen, den Strunk rausschneiden und enthäuten. Das geht so: Haut kreuzförmig einritzen, in eine hitzefeste Schale geben, mit kochendem Wasser übergießen, so dass sie bedeckt sind, kurz (1 Minute etwa) ziehen lassen, aus dem Wasser in ein Sieb geben, kalt abspülen, Häute abziehen, Tomaten grob würfeln.

 

 

 

 

1 rote Zwiebel in Spalten schneiden und in einem kleinen Topf mit reichlich gutem Olivenöl (Boden leicht mit Öl bedeckt) einige Minuten bei mittlerer Hitze dünsten – nicht bräunen. Tomatenwürfel dazu geben, aufkochen lassen, mit Pfeffer und 2 Teelöffeln Zucker würzen, 8 Minuten ohne Deckel köcheln lassen, bis die Tomatenwürfel zerfallen sind, mit reichlich Fleur de Sel abschmecken.

 

 

 

 

2 Handvoll frische Basilikumblätter mit einem scharfen Messer in Streifen schneiden und unter die Soße heben.

Dazu passen 250 g Spaghetti und auch gut ist die Soße mit zusätzlich 125 g Mozzarellakugeln.
Nachtrag 5. September 2012: Noch leckerer finde ich es mit grünen Tagliatelle.

Einfach und einfach lecker!

Seiten vorherige 1 2 3 4 5 nächste