Spitzkohl-Speck-Pfanne mit Kartoffelpüree

Rezept Spitzkohl-Speck-Pfanne (Eigenkreation)

für 2 hungrige Personen oder 3 normale Portionen

750 g Spitzkohl vierteln, Strunk entfernen und in Streifen mit einer Breite von etwa 5 mm schneiden. Das Gewicht des Spitzkohls bezieht sich auf die brauchbaren Blätter und Strunk, wie auf dem Foto zu sehen. Im Moment gibt es gerade schönen Spitzkohl aus Portugal auf dem Markt.

1 fein gewürfelte Zwiebel mit 60 g durchwachsenen, mageren Speckwürfeln in Olivenöl in einer großen Pfanne kross bräunen. Spitzkohl und evtl. noch etwas Olivenöl hinzugeben.

100 ml Wasser angießen, aufkochen, mit Fleur de Sel-Salz und Pfeffer aus der Mühle mehrfach umrühren. Der Spitzkohl braucht maximal 5 Minuten, um knackig-gar zu sein.

Rezept Kartoffelpüree (Eigenkreation)

Für das Kartoffelpüree habe ich einfach nur schnell 600 g Kartoffeln in Salzwasser 20 Minuten gegart, abgegossen und mit 125-150 ml. Vollmilch zerstampft und mit Pfeffer, Salz, frisch geriebener Muskatnuss und Olivenöl abgeschmeckt.

Tipps

In diesem Fall habe ich für das Püree Olivenol anstatt Butter verwendet, weil es so geschmacklich noch besser zum Gemüse passt, da es mit Olivenöl gebraten wurde.

Wenn Sie das Püree gleich essen wollen, kann die Milch ruhig kalt sein. Wenn Sie es erst einige Zeit später servieren wollen, würde ich die Milch erwärmen, weil das Püree dann heißer bleibt. Geben Sie die Milch schrittweise hinzu, damit Sie Kartoffelpüreekonsistenz besser steuern können.