Nudeln mit Erbsen-Speck-Soße

Rezept Nudeln mit Erbsen-Speck-Soße (Eigenkreation)

2 Portionen

Schnell gekocht und schnell gegessen – das ist eins meiner Lieblingsrezepte. Vielleicht würde es auch für 3 Personen reichen, wenn ich nicht immerzu so hungrig wäre …

250 g Nudeln, z.B. Bavette von Barilla, in Salzwasser bissfest kochen. 1 rote Zwiebel pellen, halbieren, in Streifen schneiden und in Olivenöl in einer Pfanne anschwitzen. 50 g durchwachsenen, mageren Speck würfeln und zu den Zwiebeln geben. Etwa 4 Minuten knusprig braten.

Mit 5 Esslöffeln Nudelkochwasser ablöschen.150 g junge, extra-feine TK-Erbsen und 200 g Cremefine zum Verfeinern (oder Schmand) hinzugeben, kurz aufkochen. Würzen mit Salz, Pfeffer, 2 gehäuften Teelöffeln frisch gemahlenen Italienischen Kräutern und einem Spritzer Zitronensaft.

Nudeln abgießen und ganz schnell zur Soße geben. Es darf ruhig noch Restkochwasser zwischen den Nudeln sein – nicht zu gründlich abtropfen lassen. Nudeln mit der Soße vermengen und 30 g frisch geriebenen Parmesankäse unterheben.

Und jetzt: Genießen!

Nachtrag 24. September 2012

Am Wochenende gab es eine Variation mit grünen Tagliatelle, Sahne und normalen Zwiebeln.

War auch sehr lecker!