Reispfanne mit Möhren & Pute

Reispfanne mit Möhren und Pute bei www.leckerei-bei-kay.de im Foodblog

Wundert Ihr Euch, dass es in letzter Zeit so wenige neue Rezepte hier gibt? Das liegt unter anderem daran, dass ich gerade nicht so viele neue Sachen koche, weil ich viele Rezepte aus diesem Blog regelmäßig verwende. Trotzdem möchte ich die Sammlung hier natürlich auf dem Laufenden halten und auch weiter wachsen lassen.

Falls sich jemand daran stört, dass meine Fotos Schnappschüsse aus der Kochpraxis und keine Designfotos sind: Ich esse das Essen und mag es gerne warm. Außerdem habe ich es nicht so mit Deko. Lieber zeige ich da brauchbare Fotos vom Making-Of, wie beim Schweinefilet, der Tomatensoße oder dem Spinatblanchieren, anstatt gestylte Tellerbilder zu fabrizieren. Findet Ihr das OK? Oder geht bei einem Foodblog bei Euch Optik über Nachkochbarkeit und Pragmatismus? Da kann man sicher sehr geteilter Meinung zu sein. Mein Blog ist ein Foodblog, denn es geht um Food, aber kein Food-Styling-Blog.

Die Reispfanne, die ich Euch heute zeige, ist zwar kein optisches Highlight, aber ich sage Euch: Die ist lecker! Weniger sämig als Risotto und viel geschmacksintensiver, als wenn der Reis in Wasser gegart würde.

Rezept Reispfanne (Eigenkreation)

Für 3 Portionen

  • 350 g schiere Putenbrust in mundgerechte Stücke schneiden, in Olivenöl bei hoher Stufe bei kross von allen Seiten kurz anbraten, pfeffern und salzen, aus der Pfanne nehmen und auf einem Teller beiseite stellen.
  • 1 rote Zwiebel würfeln und im Bratfett andünsten, mit 1/2 Tasse Wasser ablöschen, Flüssigkeit verkochen lassen.
  • 500 g Möhren schälen und in kleine Scheiben schneiden. Zu den Zwiebeln geben und anschwitzen. Eine gute Prise Currypulver dazu geben.
  • 1 Tasse Basmatireis unterrühren, den Reis kurz mit anbraten, mit einem Schuss Balsamico-Essig ablöschen, 2 Tassen Wasser hinzugeben, salzen, 10 Minuten mitgeschlossenem Deckel leicht köcheln lassen.
  • Wenn der Reis gar ist, Fleisch wieder hinzugeben, ggf. zu Ende gar ziehen lassen und mit Pfeffer abschmecken. Wer mag, gibt etwas gehackte Petersilie hinzu.

Lasst es Euch schmecken!

Bunte Paprikapfanne mit Reis

Rezept Bunte Paprikapfanne mit Reis (Eigenkreation)

Zubereitung der bunten Paprikapfanne mit Reis auf www.leckerei-bei-kay.de2 große Portionen

Das Rezept gibt es heute mit ausführlicher Bilderstrecke.

125 g Reis kochen. Bei mir gab es schnöden Kochbeutelreis, der nicht klebt, und an dem ich mir immer die Finger verbrenne, wenn ich die Tüte öffne …

Zubereitung der bunten Paprikapfanne mit Reis auf www.leckerei-bei-kay.deZubereitung der bunten Paprikapfanne mit Reis auf www.leckerei-bei-kay.deZubereitung der bunten Paprikapfanne mit Reis auf www.leckerei-bei-kay.deZubereitung der bunten Paprikapfanne mit Reis auf www.leckerei-bei-kay.de400 g gemischtes Hackfleisch (Schwein und Rind) – am liebsten von der Fleischerei Biederer bei mir aus Hamburg-Neugraben, die donnerstags Hackfleischtag hat und es günstiger ist als sonst – in Manoli-Olivenöl scharf von beiden Seiten anbraten

Mit Salz & Pfeffer würzen, zur Seite stellen.

Zubereitung der bunten Paprikapfanne mit Reis auf www.leckerei-bei-kay.deZubereitung der bunten Paprikapfanne mit Reis auf www.leckerei-bei-kay.de1 fein gewürfelte Zwiebel anschwitzen, 500 g Paprikawürfel (aus je einer roten, gelben und grünen Paprika) hinzugeben und einige Minuten bei mittlerer Hitze braten, mit 2 Teelöffeln frisch gemahlenem Oregano würzen.

Zubereitung der bunten Paprikapfanne mit Reis auf www.leckerei-bei-kay.deZubereitung der bunten Paprikapfanne mit Reis auf www.leckerei-bei-kay.deHack zurück in die Pfanne zum Gemüse geben, in kleinere Stücke zerteilen und zu Ende garen. Reis abgießen, abtropfen lassen und in der Pfanne unterrühren.
Essen!