Salatröllchen mit Lachs

Kopfsalatröllchen mit Lachs bei www.leckerei-bei-kay.de

Die Idee für die Salatröllchen ist aus der Zeitschrift Landlust Mai/Juni 2011 aus der Rubrik Klein & Fein. Manchmal dauert es einige Zeit, bis ich ein ausgerissenes Rezept probiere. In diesem Fall war es den Versuch mehr als wert. Ich habe allerdings einige Zutaten verändert, so dass ich Euch das Rezept hier zeigen kann.

Kopfsalatröllchen mit Lachs bei www.leckerei-bei-kay.deKopfsalatröllchen mit Lachs bei www.leckerei-bei-kay.deKopfsalatröllchen mit Lachs bei www.leckerei-bei-kay.de

Salatröllchen mit Lachs
(in Anlehnung an ein Rezept aus der Landlust)

Zutaten für 1 Röllchen

  • 2 große Blätter von einem Kopfsalat, gewaschen und vorsichtig trocken geschleudert, in gleicher Strukturrichtung aufeinander legen.
  • Mit 25 g Frischkäse bestreichen.
  • Leicht mit Salz und Pfeffer würzen.
  • 1 Scheibe geräuchteren Lachs (ca. 25 g) darauf legen.
  • Mit etwas frischem gehackten Dill bestreuen (oder TK), ruhig etwas mehr nehmen als auf dem Foto zu sehen ist.
  • Entweder die Seitenränder einschlagen (Beide Blätter, auf dem Foto ist erst ein Blatt eingeschlagen) und die Blätter aufrollen, so dass der Mittelstrunk bricht oder die Blätter von der anderen Seite so aufrollen, das der Mittelstrunk heil bleibt. Auf dem Foto seht ihr beide Varianten. Mir gefällt die zweite besser. Es wird zwar nicht so ein Päckchen, lässt sich aber fester rollen, sieht schöner aus und isst sich besser.
  • Mit etwas Pfeffer bestreuen.

Kopfsalatröllchen mit Lachs bei www.leckerei-bei-kay.deKopfsalatröllchen mit Lachs bei www.leckerei-bei-kay.deKopfsalatröllchen mit Lachs bei www.leckerei-bei-kay.de

Wer mag, kann die Röllchen noch etwas mit dem Sahnedressing beträufeln. Schmeckt gut, ist aber an sich nicht erforderlich. Ich habe es ausprobiert, weil ich das Dressing in der Orangenvariation für den Salatrest eh zubereitet habe. Beim nächsten Mal werde ich es weg lassen.

Die Röllchen sind köstlich und superschnell zubereitet. 2 Stück pro Person ergeben ein kleines sommerliches Mittagessen an einem heißen Tag. Als kleine Vorspeise im Menü würde ich nur 1 Rolle pro Person reichen. Das werde ich am kommenden Samstag so machen, wenn ich für Besuch koche.

Variation mit Kochschinken

Die Leserin Sabine fragt neulich bei der Lachsrolle, ob die wohl auch mit Kochschinken funktioniere für Nicht-Lachsesser. Ich denke, dass das auch lecker und eine Variationsmöglichkeit für dieses Gericht ist. Wenn ich das probiert habe, lasse ich es Euch wissen.