Frittata-Muffins mit Feta

Frittata-Muffins mit Feta bei www.leckerei-bei-kay.de

Die Idee für diese Frittata-Muffins ist aus der Zeitschrift Brigitte 14/20131. Ich habe die Idee abgewandelt und hier ist das Ergebnis.

Frittata-Muffins mit Feta bei www.leckerei-bei-kay.deFrittata-Muffins mit Feta bei www.leckerei-bei-kay.deFrittata-Muffins mit Feta bei www.leckerei-bei-kay.de

Rezept Frittata-Muffins
(In Anlehnung an ein Rezept aus der Brigitte)

Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

5 ganz frische Eier, 2 Esslöffel Schlagsahne, wenig Salz und eine gute Prise Pfeffer verrühren, so dass eine gleichmäßige Farbe entsteht. Eiermasse gleichmäßig in den Näpfchen eines Muffinblechs verteilen. Wenn das Muffinblech aus Silikon ist, kann direkt eingefüllt werden. Bei Formen aus Metall empfehle ich vorheriges Einfetten.

1 Schalotte und 1 rote Zwiebel fein würfeln und mit 70 g gewürfeltem Feta (Schafskäse) auf die Förmchen verteilen. 12-15 Minuten in der OfenFrittata-Muffins mit Feta bei www.leckerei-bei-kay.demitte backen. Nach 15 Minuten sind die Muffins sehr gar. Wer es lieber saftiger hat, gart kürzer.

Zum Auslösen aus der Form habe ich ein stumpfes Messer zur Hilfe genommen. Erst einmal am Rand lösen, dann von unten den Muffin heraus heben.

Zur Menge und Kombinationen

Ja, es kommen 12 Stück heraus. Aber die machen nicht mal zwei Personen satt – was bei 5 Eiern und etwas Käse kein Wunder ist. Sie sind entweder ein kleiner Snack, Vorspeise oder Beilage zu Kartoffelpüree. Gut vorstellen kann ich sie mir auch bei einem Brunch. Da die Förmchen nur halb gefüllt sind, ist auch eine Verdopplung der Menge denkbar bei entsprechender Verlängerung der Garzeit um einige Minuten.

Angemachter Feta bei www.leckerei-bei-kay.deAngemachter Feta (Eigenkreation)

Als zusätzlichen Snack habe ich die restlichen 80 g Feta aus der Packung mit gehackten Nadeln von zwei kleinen Zweigen Rosmarin, 1 Schalotte in Streifen, reichlich feinem Jordan-Olivenöl und Pfeffer angemacht. Das hat mit geröstetem Toast kombiniert noch etwas zur Sättigung beigetragen.

  1. Wegen der LSR-Debatte blockiere ich derzeit einige Links zu Verlagen. Bitte ggf. den Link in den Browser kopieren und dort direkt lesen. []

Gurkensalat mit Vinaigrette

Rezept Gurkensalat mit Vinaigrette (Eigenkreation)

2 Portionen

  • In einer Schüssel die Vinaigrette anrühren mit 2 Esslöffeln Rapsöl,1 Esslöffel Himbeeressig (oder einem anderen eher hellen, milden Essig), 1 guten Prise Zucker, Salz, Pfeffer,1 Messerspitze mittelscharfem Senf.
  • 1 Schalotte oder 1/2 kleine rote Zwiebel fein würfeln und unter das Dressing rühren.
  • Von einer grünen Salatgurke die Enden abschneiden und die die Gurke schälen. Mit einem breiten Sparschäler von allen Seiten der Gurke Längsstreifen abhobeln. Den verbleibenden Gurkenkern entsorgen oder wegnaschen.
  • Die Gurkenstreifen mit 15 g TK-Dill oder 1/2 Bund gehacktem frischen Dill mit dem Dressing vermischen und 1-2 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Portionsweise in Schälchen servieren.

Im Sommer mag ich diesen frischen Gurkensalat sehr gerne. Er schmeckt leicht, knackig, frisch, aromatisch. Die Version mit saurer Sahne doer Joghurtsoße mag ich ebenso – habe aber kein Rezept dafür, was mir schmeckt. Wenn Sie ein Rezept für die Variante mit weißer Soße haben, nehme ich es gerne auf.

Spaghetti mit frischen Tomaten und Basilikum

Tomatenretter

Was macht man, wenn man 500 g Tomaten im Haus hat, die reif sind und deshalb verarbeitet werden müssen und eine Bewohnerin keine rohen Tomaten mehr verträgt? Spaghetti mit frischen Tomatenwürfeln und Basilikum.

Basilikumretter

Was macht man, wenn der Topf auf der Fensterbank mit dem Basilikum einen Tag zu lange kein Wasser mehr bekommen hat und leider alle Blätter und viele Stängel schlaff herabhängen lässt? Viel Wasser unten in den Übertopf geben, wenig oben auf die Erde und 10 Minuten warten. Die ersten Blätter werden schnell wieder prall und können dann verwendet werden. Am nächsten Tag sahen die Blätter schon wieder fast alle super aus – nur etwas heller als vorher. Also lieber schnell verwenden.

Rezept Spaghetti mit frischen Tomaten und Basilikum (Eigenkreation)

Für 2 Personen

  • 250 g Spaghetti in Salzwasser bissfest kochen.
  • 500 g reife Strauchtomaten heiß abwaschen, gut abtrocknen, Strunke kegelförmig herausschneiden, vierteln, entkernen, Kerne entsorgen, Tomatenfleisch in kleine Stücke schneiden. Die Haut lasse ich dran – mich stört sie hier nicht, weil die Tomatenwürfel recht klein sind.
  • In einer Pfanne 2 fein gewürfelte Schalotten und 1 junge Knoblauchzehe in dünnen Scheiben in Olivenöl dünsten. Wenn die Schalottenwürfel glasig sind 2 Teelöffel Zucker hinzugeben und leicht karamellisieren lassen.
  • Tomatenwürfel hinzugeben, kurz leicht aufkochen, mit frischem Pfeffer und Fleur de Sel würzen.
  • Spaghetti abgießen, kurz im Sieb abtropfen lassen, zu der Soße in die Pfanne geben, einen guten Schubs Olivenöl darauf verteilen.
  • Eine kleine Handvoll Basilikumblätter abzupfen, in Streifen schneiden, auf die Spaghetti geben und kurz unterrühren.

Einfach – schnell – köstlich