Ausprobiert: Zimtgebäck mit Schokolade

Zimtgebäck mit Schokolade bei www.leckerei-bei-kay.de

Eine Freundin ist traurig, die Nachbarin verdiente noch ein Goodie fürs Haushüten im Urlaub und ich hatte einen spontanen freien Tag. Was liegt da näher, als sich an das aktuelle Plätzchenheft aus der Brigitte zu machen? Nichts!

Das Zimtgebäck mit Schokolade hat mich schon beim Blättern angelacht und die Zutaten dafür habe ich alle im Haus. Butter, Ei, Puderzucker, Mehl, Zimt und Kuchenglasur gehören bei mir zur Standardausttattung. Eigentlich ist es ein einfacher Rührkuchenteig ohne die Milchzugabe und mit Zimt. Kinderleicht. Geschmacklich erinnern die Kekse an Bärenpfötchen. Lecker!

Praxistipps

  • Zimtgebäck mit Schokolade bei www.leckerei-bei-kay.deFür meinen Geschmack wäre mehr Zimt als ein schwach gehäufter Teelöffel besser. Die Zimtnote ist seeehr dezent.
  • Wer keine Lust auf das Spritztütengequetsche hat, kann auch mit Hilfe von 2 Teelöffeln Klecke aufs Blech setzen. Geht schneller und sieht auch OK aus.
  • Zimtgebäck mit Schokolade bei www.leckerei-bei-kay.deDer Teig verläuft beim Backen ziemlich. Die Kekse verdoppeln sich in der Fläche mindestens. Also guten Abstand dazwischen lassen.
  • Zum Verzieren die Kekse auf dem Backpapier schön eng zusammen schieben, damit nicht so viel Glasur daneben geht, wenn man wie ich einfach mit der lockeren Hand die Glasur über alles verteilt und nicht Keks, für Keks, für Keks verziert.

Hier geht es zum Originalrezept

http://www.brigitte.de/premium/plaetzchen-extra-2013-1182639/ (kostet Geld für Nicht-Abonnenten. Gibt es aber später bestimmt auch wieder auf der normalen Webseite zu sehen)

P.S. Wegen der LSR-Debatte blockiere ich derzeit einige Links zu Verlagen. Bitte ggf. den Link in den Browser kopieren und dort direkt lesen.

Schokoladenmousse

Rezept Schokoladenmousse
(Eigenkreation aus der Mischung vieler überlieferter Rezepte)

4 Portionen

100 g Zartbitterkuvertüre zerkleinern und im Wasserbad schmelzen. Von der Wärmequelle nehmen und lauwarm abkühlen lassen – soll jedoch flüssig bleiben.

2 Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. 1 Esslöffel Zucker hinzugeben, weiter steif schlagen, kühl stellen. 100 g Schlagsahne mit dem Mixer anschlagen, 1 Esslöffel Zucker hinzugeben, steif schlagen.

Flüssige Kuvertüre unter Rühren mit dem Eischnee vermengen. Dazu am besten in einem dünnen Strahl dazu laufen lassen. Steife Sahne und 25 g Raspelschokolade unterrühren. Schokoladenmousse in eine Schüssel oder Portionsgläser füllen und mindestens 4 Stunden – besser über Nacht – kühlen.

Variation weißes Mousse

Weisse Schokolade nehmen und dann den Zucker bei der Sahne weg lassen.

Ich freue mich auf diese Köstlichkeit heute Abend!

Muffins mit Schokoladenplättchen

Rezept Muffins mit Schokoladenplättchen (Eigenkreation)

Für 12 Stück im Standard-Muffinblech mit 12 Mulden á 7,5 cm Durchmesser

Zutaten

200 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
1/2 Teelöffel Natron
1 Ei
150 g Rohrzucker
100 ml Olivenöl
250 g fettarmer Naturjoghurt (oder alternativ 200 ml Vollmilch)
200 g Schokoladenplättchen, z.B. Herza Liliput (oder alternativ Schokoladentröpchen)

Muffinblech und 12 Papierförmchen oder mindestens 24 Papierförmchen

Zubereitung

  • Backofen auf 180° Ober- / Unterhitze oder 160° Umluft vorheizen.
  • Muffinblech auf einen Ofenrost stellen und Papierförmchen in das Muffinblech setzen. Wenn Sie kein Muffinblech haben, setzen Sie jeweils zwei Papierförmchen ineinander und nehmen ein glattes Backblech anstelle des Ofenrosts als Unterlage.
  • In einer Rührschüssel Ei mit dem Mixer kurz verquirlen, Zucker, Öl, Joghurt bzw. Milch hinzugeben und sehr gut verrühren.
  • Mehl, Backpulver, Natron hinzugeben.
  • Schokoplättchen kurz unterrühren. Wer ganz sicher gehen möchte, dass die Plättchen nicht nach unten sinken beim Backen, bestäubt die Plättchen vorher mit etwas Mehl.
  • Teig mit einem Esslöffel in die Förmchen geben. Wenn Teig übrig ist, kann der in zusätzlichen Papierförmchen mit auf den Rost im Ofen gestellt werden.
  • 20 Minuten in der Ofenmitte backen => Stäbchenprobe.

Nach kurzer Abkühlzeit lassen sich die Muffins leicht aus dem Blech herausnehmen. Lauwarm schmecken sie am besten!

Weitere Muffinrezepte von mir

Muffins mit Sauerkirschen
Dunkle Schokoladenmuffins