Quiche mit Babyspinat und Tomaten

Quiche mit Babyspinat und Tomaten bei www.leckerei-bei-kay.de

Babyspinat bei www.leckerei-bei-kay.deBabyspinat bei www.leckerei-bei-kay.deDiese Quiche ist eine Variation der Bärlauch-Tomaten-Quiche.

Nehmt einfach 100 g gewaschenen, in der Salatschleuder getrockneten, grob gehackten Babyspinat anstatt des Bärlauchs und schon bekommt Ihr dieses leckere Essen. Mein Liebster und ich sind uns einig, dass die Quiche mit dem Spinat noch viel besser schmeckt als mit Bärlauch.

Gorgonzola-Spinat-Pilz-Pasta

Gorgonzola-Spinat-Pilz-Pasta (Eigenkreation)

Osterpasta von Strauss

Für 3 Portionen

300 g Pasta nach Packungsanweisung in gesalzenem Waser bissfest kochen. Wir hatten noch lustige Pasta mit Ostermotiven von Strauss.

200 g Pilze, z.B. braune Champignons, mit 2 fein gewürfelten Schalotten (40 g ungeputzt) in 1 Esslöffel Butterschmalz in einer Pfanne mit hohem Rand bei mittlerer bis hoher Hitze kurz anbraten, so dass die Pilze kein Wasser abgeben und leicht bräunen.

Gorgonzola-Spinat-Pilz-Pasta bei www.leckerei-bei-kay.deGorgonzola-Spinat-Pilz-Pasta bei www.leckerei-bei-kay.deGorgonzola-Spinat-Pilz-Pasta bei www.leckerei-bei-kay.de

Gorgonzola-Spinat-Pilz-Pasta bei www.leckerei-bei-kay.de150-200 g gewaschenen frischen Babyspinat hinzugeben und zusammenfallen lassen. Von 150 g Gorgonzola, z.B. Cremoso von Galbani ggf. die Rinde entfernen, unterheben, 125 ml frische Vollmilch angießen und umrühren, bis sich alles vermengt hat und die Soße die gewünschte Konsistenz hat. Abschmecken mit Pfeffer und Salz. Abgegossene Pasta mit der Soße vermengen. Fertig!

Tipp

Wer mag, kann noch einige gehackte Walnusskerne auf den Tellern über die Pasta geben.

Überbackene Spinatpfannkuchen

Mal wieder nicht eingekauft … zum Glück gab es im Tiefkühler noch Spinat. Unter anderem aus dem Spinat habe ich dann diese beiden überbackenen Spinatpfannkuchen gebastelt. Die gab es vor zehn Jahren öfter mal bei mir – sind irgendwie in Vergessenheit geraten. Erinnert hat mich eine Freundin daran, weil sie gerade in ihrer Grünen Kiste Spinat mit einem Rezept für Pfannkuchen hatte. Dieses Rezept hier ist allerdings meine Eigenkreation.

Rezept Überbackener Spinatpfannkuchen (Eigenkreation)

Für 2 Personen = 2 Pfannkuchen

Pfannkuchenteig

  • 100 g Mehl Typ 405
  • 120 ml Vollmilch
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz

mit einem Schneebesen verquirlen und ca. 20 Minuten quellen lassen. Ofen auf 220 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Spinatfüllung

  • 1 rote Zwiebel fein gehackt in Olivenöl anschwitzen.
  • 1 große frische Knoblauchzehe dazu geben und dünsten.
  • 450 g jungen Spinat, gehackt – z.B. von Iglo – oder die entsprechende Menge frischen Spinat (blanchiert, abgetropft und gehackt) – dazu geben. Spinatwasserreste bei hoher Hitze kurz verkochen lassen.
  • Abschmecken mit Pfeffer, Salz und frischer Muskatnuss.

In etwas Olivenöl in einer Pfanne zwei Pfannkuchen von beiden Seiten goldbraun (nicht zu dunkel) backen und nebeneinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben. Ggf. auf einem Teller zwischenlagern, bis auf dem Blech genug Platz ist. Die Pfannkuchen jeweils auf der einen Hälfte mit der Spinatfüllung bestreichen. Dabei ca. 2 cm Abstand zum Rand lassen, damit die Füllung nicht ausläuft. Achtet dabei darauf, ggf. ausgetretene Flüssigkeit aus dem Spinat in der Pfanne zu lassen. Die andere Kreishälfte über die Füllung klappen und an den Rändern leicht andrücken.

Überbacken

100 g Gratinkäse – ich hatte hier Arla Finello mit einer Mischung aus Mozzarella und Masdammer auf den gefüllten Pfannkuchen bis zum Rand hin verteilen. Blech in die mittlere Schiene setzen. Wenn Sie einen Ofen haben, der Umluftgrillen kann, schalten Sie jetzt auf 220 Grad Umluftgrillen um. Nach 5-6 Minuten sind die Pfannkuchen fertig, wenn Sie goldbraun sind.

Das war lecker!

Seiten vorherige 1 2