Pizza Tricolore

Rezept für Pizza Tricolore (Eigenkreation)

1 Blech = 3 große Portionen

  • Ofen auf 200° Celsius Ober/-Unterhitze vorheizen.
  • 500 g Mehl Typ 405, 1 Päckchen Trockenhefe (entspricht 21 g = 1/2 Würfel frischer Hefe), 1 Ei, 1 Prise Zucker, eine sehr große Prise Meersalz, 2 Esslöffel Olivenöl, maximal 250 ml lauwarmes Wasser – den Rest davon nur bei Bedarf zugeben – in der Küchenmaschine mit dem Knethacken zu einem elastischen Kloß kneten.
  • Kurz von Hand nochmals durchkneten, ausrollen und auf ein geöltes Blech geben (oder Backpapier verwenden). Teig auf der Oberseite komplett mit einem Pinsel ganz leicht einölen, damit der Belag nicht in den Teig suppt.
  • 1 Dose mit 400 g gehackten Tomaten in Saft in eine Schüssel geben, mit Salz, Zucker, Pfeffer und 2 Teelöffeln getrockneten Oregano abschmecken. Auf dem Pizzateig bis zum Rand hin verteilen.
  • 1 rote sowie je 1/2 gelbe und grüne Paprika waschen, entstrunken, entkernen und in kleine Würfel schneiden.
  • 1 Zwiebel fein würfeln, mit den Paprikastückchen mischen und gleichmäßig auf der Pizza verteilen. Wer die Zwiebel milder haben möchte, dünstet sie vorher in etwas Öl in einer Pfanne.
  • 2 Mozzarellakugeln á 125 g abtropfen lassen, halbieren, in Streifen schneiden, auf dem Gemüse verteilen. Den gesamten Belag mit Pfeffer, Salz und getrocknetem Oregano würzen.
  • Auf der mittleren Schiene etwa 20 Minuten backen bis die Pizza aussieht wie gewünscht. Wenn Sie zu wenig bräunt, ggf. auf 220° Celsius mit Umluftgrillen erhöhen.

Paprika-Champignon-Tarte

Rezept Paprika-Champignon-Tarte (Eigenkreation)

3 Portionen als Hauptgericht oder 6-8 Portionen als Vorspeise

Zutaten … für den Teig

  • 140 g Mehl
  • 80 g weiche Butter + etwas Butter zum Einfetten der Form
  • 3 Esslöffel kaltes Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zucker

Zutaten … für die Füllung

  • 1 rote Paprika in kleinen Würfeln
  • 1 kleine Zwiebel gewürfelt
  • 5 mittelgroße Champignons in Scheiben
  • Salz, Pfeffer, frisch geriebene Muskatnuss
  • 60 g Frischkäse, z.B. das Frischkäsefass natur von Aldi
  • 250 ml Cremefine zum Kochen oder Schlagsahne
  • 3 Eier

Zubereitung

  • Ofen auf 200° Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Mehl, Butter, etwas Salz und Zucker mit ca. 3 Esslöffel kaltem Wasser in einer Küchenmaschine zum Teig verkneten, ggf. mit den Händen nacharbeiten.
  • Den Teig in der einer ausgebutterten Tarteform mit 24 cm Durchmesser ausrollen und mit einer Gabel mehrfach einstechen.
  • Paprikawürfel, Zwiebelwürfel und Pilzscheiben mischen und in der Form verteilen.
  • Frischkäse, Cremefine und Eier in einer großen Schüssel mit einem Schneebesen gut verquirlen. Würzen mit reichlich Salz, Pfeffer und Muskatnuss,
  • Quiche auf der zweiten Schiene von unten in 45 Minuten schön goldfarben backen. Ggf. nach 35 Minuten auf die mittlere Schiene hoch setzen, wenn sie nicht bräunt.
  • 10 min. außerhalb des Ofens abkühlen lassen und lauwarm genießen.

Champignonrührei

Rezept Champignonrührei (Eigenkreation)

2 Portionen

Zutaten

1 mittelgroße Zwiebel
200 g Champignons (hier habe ich Rosé genommen)
4 Eier
4 Esslöffel Schlagsahne oder Vollmilch
2 Esslöffel Olivenöl zum Braten
Pfeffer
Salz, am besten Fleur de Sel
1 gestrichener Teelöffel frisch gemahlene Italienische Kräuter

Zubereitung

  • Zwiebel schälen, halbieren und in dünne Streifen schneiden. Pilze trocken säubern und in Scheiben schneiden.
  • Zwiebeln und Pilze in einer mittelgroßen Pfanne im Olivenöl bei hoher Hitze einige Minuten anbraten. Nicht zu oft wenden – die Pilze sollen bräunen und die Zwiebeln nicht verbrennen. Wenn die Pilze anfangen, Wasser abzugeben, das verkochen lassen. Wenn vorher etwas droht anzubrennen, etwas Öl nachgießen und Temperatur etwas reduzieren. Würzen mit Pfeffer, Salz und Kräutern.
  • Eier mit der Sahne verquirlen, salzen, in die Pfanne gießen und bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Rühren garen.

Dazu passt Kartoffelpüree.

Seiten vorherige 1 2 3